Der Montparnasse-Turm wird umgestaltet, hier sind die ersten Bilder

-

Seit seiner Erbauung steht es in der Kritik im Jahr 1973. Vielleicht erlebt sie endlich ihre Sternstunde. Kollektiv Neues AOM Drei Pariser Architekturbüros – Franklin AAzzi, Chartier Dalix und Hardel Le Bihan – haben den internationalen Wettbewerb mit dem Titel „Demain Montparnasse“ gewonnen, der darauf abzielt, das Erscheinungsbild des Berühmten zu überarbeiten Montparnasse-Turm. Sie stachen hervor 700 Bewerbungen aus allen Ecken der Welt. Ein Großprojekt zur Veränderung des Erscheinungsbildes eines Gebäudes 127.000 Quadratmeter.


©RSI

Verwandeln Sie den gesamten Turm

Was zu erwarten ist ? Den Montparnasse-Turm einfach nicht wiedererkennen. Von innen und außen, der 209 Meter hohe Wolkenkratzer Die Höhe wird neu gestaltet. Keine Dunkelheit mehr aufgrund dunkle Fenster aus denen es derzeit besteht. Diese werden durch ersetzt transparente Fensterviel heller.

Wenn es derzeit nur Platz für 6.000 Personen bietet, plant das Werk, seine Produktionskapazität zu verdoppeln für 12.000 Menschen zugänglich dank Hotels, Restaurants, Geschäften und anderen Strukturen. Die Idee ist auch seine Vertikalität brechen das aus der Pariser Landschaft durch die Anlage eines riesigen Gartens auf seinem Gipfel hervorsticht. „ Die Neugestaltung betont die horizontale Ebene und macht Schluss mit der vertikalen Ausrichtung des Turms, die ihn isoliert erscheinen ließ », versichern die Architekten gegenüber dem Deezen-Magazin.


©IDA+

Vom Projekt bis zu ökologischen Ambitionen

Nachhaltigkeit und ökologisches Engagement stehen ebenfalls im Mittelpunkt des Projekts. Nicht nur wird ein Garten die Spitze des Turms schmücken große Gewächshäuseraber auch der Strom für das Gebäude wird dank erzeugt im Wind oder in der Sonne insbesondere durch die Installation von Photovoltaikmodulen. Obwohl die Arbeiten bereits vor mehr als drei Jahren hätten beginnen sollen, wurde noch kein Baubeginntermin kommuniziert.


©IDA+

-

PREV 6.900 Euro für zwei Teller… Ja, aber signiert von Picasso!
NEXT Surrealismus: die außergewöhnliche Ausstellung zum 100-jährigen Bestehen der Bewegung im Centre Pompidou