Orgedeuil: Die alte Mauer auf dem Ökostandort „Mother Hens“ verwandelte sich in ein Kunstwerk

Orgedeuil: Die alte Mauer auf dem Ökostandort „Mother Hens“ verwandelte sich in ein Kunstwerk
Descriptive text here
-

Sueli Santana traut sich an leuchtende Farben, wir spüren ihre positive Energie.

Über soziale Netzwerke wurde sie eingeladen, an der Erstellung eines Wandgemäldes in Montreal, Kanada, mit dem Thema „Bugs Bunny“ mitzuwirken. Der Besitzer des Airbnb, in dem der Künstler wohnte, war von dem Ergebnis begeistert. Also bat sie ihn, die Fassade ihres Gebäudes zu streichen. Sueli bedeckte die schmutzigen Markierungen, die die Fassade entstellten, mit einem prächtigen Fresko aus bunten Blumen. Hier wurde seine Vorliebe für Wandmalereien geboren. Doch die Künstlerin hat noch eine andere Karriere: Sie ist auch Tätowiererin in einem Tattoo-Studio in Périgueux, wo sie lebt.

Ein Fresko zum Thema Alice im Wunderland

Lili Lehoux, die unermüdliche Leiterin des Vereins „Les Mères Poules“, entdeckte Sueli Santanas Arbeit in sozialen Netzwerken. „Ich mag ihre Welt, sie traut sich, leuchtende Farben zu verwenden, wir spüren ihre positive Energie“, erklärt sie. Auf dem Ökogelände könnten eine alte Mauer, die Überreste eines Kuhstalls und die mit Efeu bedeckt sind, durchaus als Träger für ein Fresko dienen, das dem Ort eine zusätzliche Note verleihen würde. Banco wurde der Efeu entwurzelt und die umliegende Fläche von den Freiwilligen des Vereins geräumt und Kontakt mit dem Künstler aufgenommen. Sueli nahm die Einladung an. „Der Verein bietet mir Unterkunft und Verpflegung sowie die nötige Ausrüstung, meine Arbeit ist ehrenamtlich, ganz im Sinne des Vereins“, erklärt sie. Das gewählte Thema ist „Alice im Wunderland“, passend zur Animation des 1ähm Juni „Gartentreffen“ (1), an denen die Ecosite teilnimmt.


Lili Lehoux, Moderatorin des Vereins und Sueli Santana vor dem fertigen Werk.

CL

Den ganzen Samstag über war Sueli auf ihre Arbeit konzentriert. Sein Fresko ist kein Trompe l’oeil, bietet aber eine gewisse Tiefe. Es ist schwierig, den Künstler für ein Foto auch nur für einen Moment abzulenken. „Ich bin ein sehr perfektionistischer Mensch und brenne für das, was ich tue“, entschuldigt sie sich.

https://santanasueli.com/

(1) Vom 31. Mai bis 2. Juni 2024 findet die 21. Ausgabe von „Rendez-vous aux jardins“ statt. In diesem Jahr steht die Veranstaltung unter dem Motto der fünf Sinne und lädt Besucher ein, private, bemerkenswerte, historische und gemeinschaftliche Gärten zu erkunden und gleichzeitig an verschiedenen Workshops, Konferenzen und Shows teilzunehmen.

-

PREV Turkmenistan weiht eine der höchsten Statuen der Welt ein: Nachrichten
NEXT Die Farbe des Windes schillert auf seiner Palette