Erweiterung der UQAT: Eine Architektengruppe gewinnt den Wettbewerb

-

Sie durchsuchen die Website von Radio-Canada

Gehen Sie zum HauptinhaltGehen Sie zur FußzeileNavigationshilfe Beginn des Hauptinhalts

KommentareGreifen Sie auf den Kommentarbereich zu

>>>>

Im Vollbildmodus öffnen

Das UQAT-Erweiterungsprojekt in Rouyn-Noranda erreicht mit der Auswahl einer Architektengruppe bestehend aus EVOQ, MLS Architectes, Civiliti und Atkinsréalis eine neue Phase.

Foto: Mit freundlicher Genehmigung, EVOQ-Architektur

Radio-Kanada

Gestern um 21:33 Uhr UTC veröffentlicht

Das Campuserweiterungsprojekt der UQAT Rouyn-Noranda erreicht eine neue Phase.

Die Universität krönte eine Architektengruppe bestehend aus EVOQ, MLS Architectes, Civiliti und Atkinsréalis.

Die Gruppe schlug ein architektonisches Konzept für ein neues 3.000 Quadratmeter großes Gebäude neben dem Hauptcampus vor, in dem insbesondere eine multidisziplinäre Klinik und die Lehr- und Forschungseinheit (UER) für Gesundheitswissenschaften untergebracht werden sollen.

Die Ausschreibungen für den Bau werden voraussichtlich Anfang 2025 erfolgen und die Bauarbeiten im Jahr 2027 abgeschlossen sein.

Dieses auf Innovation und nachhaltige Baupraktiken ausgerichtete Projekt verspricht, die architektonischen und ökologischen Standards der bestehenden Infrastruktur neu zu definieren und gleichzeitig einen anregenden und attraktiven Raum für die Universitätsgemeinschaft zu schaffengibt die Einrichtung in einer Pressemitteilung bekannt.

Um seine Wahl zu rechtfertigen, erläutert UQAT den Vorschlag zeichnet sich durch seinen integrierten und kollaborativen Ansatz aus, der kulturelle Vielfalt, Energieeffizienz und das Wohlbefinden der Bewohner fördert und gleichzeitig auf aktuelle Umweltherausforderungen reagiert.

UQAT hat auch Erfüllen Sie die betrieblichen und verkörperten Null-Kohlenstoff-Standards, indem Sie nachhaltige Materialien auswählen und modernste Technologien zur Kohlenstoffrückgewinnung in Beton integrieren. Während der Bauphase wird besonderes Augenmerk auf die Abfallbewirtschaftung gelegt, um Abfall zu begrenzen und die Wiederverwendung von Ressourcen zu fördern.

Kommentare Kommentare
>>>>>>>>

Newsletter HIER Abitibi

Erhalten Sie einmal täglich die wichtigsten regionalen Nachrichten.

-

NEXT Um ein wenig Sonnenschein in Ihr Interieur zu bringen, wählen Sie diese modische Farbe