Wer ist Claire Marin, die preisgekrönte Philosophin?

Wer ist Claire Marin, die preisgekrönte Philosophin?
Descriptive text here
-

Der Autor veröffentlicht weiterhin jedes Jahr Essays und erfreut sich zunehmender Erfolge in Buchhandlungen.

Seit einigen Jahren werden seine Werke zunehmend geteilt und entdeckt. Die Philosophin und Autorin Claire Marin erlebt derzeit einen überwältigenden Erfolg in den Buchhandlungen, der den größten Romanautoren würdig ist.

In seinen Büchern geht es um alles: Verlust, Aufbau, Wiederaufbau, das Intime, Unbehagen, Unruhe … seitdem Gewalt der Krankheit, Gewalt des Lebens (Armand Colin) hinterfragen seine Essays die Gesellschaft, Männer und Frauen, und schaffen es, den Leser je nach Lebensabschnitt, Prüfungen oder Erfolgen zu begleiten.

Liebe, Trennung und Krankheit

2. Mai, sein neuestes Werk Anfänge, wo anfangen (Éditions Autre) erscheint als Taschenbuch. In diesem neuen Aufsatz interessiert sich Claire Marin für die Anfänge des Lebens, die ersten Aufbrüche und das gewünschte Gefühl der Aufregung rund um das Neue.

Mit ihrem charakteristischen Stil und ihrer geschätzten Freundlichkeit hinterfragt sie die offensichtlichsten Dinge im Leben und ermöglicht es dem Leser, Antworten zu finden oder einfach mit seinen eigenen Fragen weiterzumachen.

Auf Lager

Kaufen Sie auf Fnac.com

Psychologies-Fnac Essay Prize 2023 mit An ihrer Stelle sein (Éditions de L’Observatoire) schafft es der Autor, für die größtmögliche Anzahl von Menschen über Philosophie zu sprechen.

Es lädt ein uneingeweihtes Publikum ein, das Material zu entdecken, indem es sich mit universellen, zeitlosen und authentischen Themen auseinandersetzt. Ob durch das Thema Krankheit – Krankheit, intime Katastrophe (PUF) im Jahr 2014 –, romantische Beziehungen – Trennung(en) (2019) – oder einfach der menschliche Körper – An ihrer Stelle sein deshalb, aber auch Gehört mein Körper mir? (Gallimard) –, der philosophische Autor geht von Thema zu Thema.

-

PREV „Viele Menschen sind Opfer“, Lucie Cayer veröffentlicht ein neues Buch zum Thema Leid am Arbeitsplatz
NEXT Louis Lefèvre, Autor von zwei Büchern im Alter von 19 Jahren, nutzt Worte, um zu heilen