Was sind die Unterschiede zwischen dem Film und dem Buch von Agatha Christie?

Was sind die Unterschiede zwischen dem Film und dem Buch von Agatha Christie?
Was sind die Unterschiede zwischen dem Film und dem Buch von Agatha Christie?
-

Am Sonntag, 12. Mai, um 21:10 Uhr sendet TF1 Tod auf dem Nil. Eine gelungene Adaption, die jedoch in einigen Punkten im Gegensatz zum Originalwerk steht …

Der Rest unter dieser Anzeige

Kenneth Branagh hat Adaptionen von Romanen von Agatha Christie zu seinem Spezialgebiet gemacht. Nachdem er seine Version von enthüllt hatte Kriminalität im Orient-Express 2017 wurde er von seinem Drehbuchautor Michael Green begleitet, der 2022 einen weiteren Spielfilm des Genres zusammenstellte: Tod auf dem Nil. Vor und hinter der Kamera schlüpfte er in das Kostüm des berühmten Detektivs Hercule Poirot, begleitet von einer hochkarätigen Besetzung. Insgesamt konnten wir auf Gal Gadot, Tom Bateman, Emma Mackey, Russell Brand sowie Annette Bening und Armie Hammer zählen. Schauspieler, die sich im Vergleich zum Originalwerk mit einigen Veränderungen auseinandersetzen mussten…

Tod auf dem Nil: ein Verbrechen in unruhigen Gewässern

Teilweise im Studio in London gefilmt, Tod auf dem Nil schafft es immer noch, uns auf eine Reise mitzunehmen. Denn ja, ob in einer Pyramide oder auf dem berühmten Fluss, der Ägypten durchquert, die Spannung hört nie auf, unsere Eingeweide zu fesseln! Hier untersucht der berühmteste belgische Detektiv, Hercule Poirot, den Mord an der jungen Erbin Linnet Ridgeway. Auf einem Kreuzfahrtschiff ereignete sich ein Mord, der für ziemlichen Aufruhr an Bord sorgte … Aber vom Hass auf Jacqueline de Bellefort, deren Verlobter die Aufmerksamkeit des Opfers auf sich gezogen hatte, bis hin zur Eifersucht der anderen Passagiere wird es so sein Seien Sie viele Verdächtige!

Der Rest unter dieser Anzeige

Eine modifizierte Geschichte, aber eine Adaption, die von den Nachkommen von Agatha Christie bestätigt wurde

Kenneth Branagh, ein Fan von Agatha Christie, zögerte nicht, die Geschichte der Krimikönigin leicht an die Bedürfnisse seines Films anzupassen. In seiner Adaption von Tod auf dem Nil, finden wir zwei Charaktere, die im Roman nicht existieren. Dies ist Bouc (Tom Bateman), Hercule Poirots Assistent, der bereits in zu sehen ist Das Verbrechen des Orient-Express, und seine Mutter Euphemia (Annette Bening). Dies störte die Familie von Agatha Christie jedoch nicht. Die Nachkommen des Autors waren tatsächlich an der Produktion dieser Adaption beteiligt, wie Kenneth Branagh in der Pressemappe zu seinem Film erklärte: „Sie ermöglichten es uns, uns der menschlichen Materie besser zu nähern, was zum Teil den Erfolg ihrer Bücher erklärt. Agatha Christie war nicht nur in der Lage, sich komplexe und intelligente Rätsel auszudenken, sondern sie brachte unter ihrer Feder auch authentische Menschen hervor.“

-

PREV Frisch beim Buchhändler eingetroffen
NEXT Pamiers: Die Appaméennes du Livre arbeiten an der 30. Ausgabe des Salons