Anfrage. Roger Lajoie-Mazenc ist auf der Buchmesse Sheep Festival vertreten

Anfrage. Roger Lajoie-Mazenc ist auf der Buchmesse Sheep Festival vertreten
Anfrage. Roger Lajoie-Mazenc ist auf der Buchmesse Sheep Festival vertreten
-

Roger Lajoie-Mazenc, einer der Gläubigen der Schaffest-Buchmesse, wird am Sonntag, dem 2. Juni, wieder dort sein. Geboren in Decazeville, Ehrenjournalist, ehemaliger Bürgermeister von Firmi, Gründer der Fnaca Aveyron (nachdem er dann insbesondere das Réquista-Komitee eingesetzt hatte), ehemaliger Präsident der Menschenrechtsliga, französischer Radsportmeister der „Journalisten und gewählten Beamten“, hat dieser Autor geschrieben viel über Aveyron, das Auf- und Abreisen in Ségala. Er hat nicht weniger als dreißig Werke veröffentlicht, von denen das allerletzte, „L’Écrit et l’Oral“, von der ehemaligen Präfektin und Ministerin Anne-Marie Escoffier vorangestellt ist.

Als Referenz werden seine auf Geschichten und Zeugnissen basierenden Bücher zitiert, deren Gewinne an humanitäre Vereine gespendet wurden, jeweils zu einem eigenen Thema: Algerienkrieg, Gewerkschaftsbewegung, Radfahren, soziale Kämpfe, Lokalpolitik. Einige sind heute nicht mehr auffindbar. Der Autor freut sich, Sie an seinem Stand auf dem Schaffest begrüßen zu dürfen und wird es nicht versäumen, Ihnen ein Wort über seine „schwarzen Schafe“ zu sagen, die er in einem seiner jüngsten Werke zum sensiblen Thema gemacht hat.

Pierrette und Philippe freuen sich, ihn am Sonntag, den 2. Juni, begrüßen zu dürfen.

-

PREV Editions Radio France // Buch: „Frauen sprechen lassen, Männer sprechen lassen“ Pauline Chanu, Marine Beccarelli, Léa Capuano, Maïwenn Guiziou (Hrsg. Grasset – France Culture)
NEXT Bücher, um alles über die Gründer von PayPal zu erfahren