Kaskadierende Rätsel mit Valentin Musso

-

Als Meister der Kunst der Wendungen hält Valentin Musso die Spannung aufrecht Das Geheimnis des Hauses mit drei Ulmen.

Irgendwo zwischen Agatha Christie und Gaston Leroux: Es beginnt als klassischer Thriller voller Anspielungen auf die Meister des Genres. Aber Valentin Musso geht über die Stilübung hinaus und entwickelt von Wendung zu Wendung eine teuflische Handlung.

Mise en Abyss

Jeder der drei Teile dieser Mise en abyme beginnt mit einem Zeitungsartikel. Es verortet eine Figur oder beschreibt einen Kontext, der als Hinweis entschlüsselt werden soll. Erstens gibt es Paris-Soir, die Anfang Mai 1938 den Rücktritt des Divisionskommissars Louis Forestier ankündigte. Diese „wohlverdiente Ruhe“ wird laut der Tageszeitung nur von kurzer Dauer sein … Kommissar Forestier wird von einem Aristokraten, der Drohbriefe erhalten hat, um Hilfe gerufen und muss schließlich einen Mord aufklären.

Jedes Verbrechen enthält einen offensichtlichen Teil der Psychologie […]. Damit müssen wir uns befassen, wenn wir den Schuldigen finden wollen.

Dieser brillant konstruierte Roman hält die Spannung zwischen überraschenden Wendungen aufrecht. Was für ein Vergnügen, sich auf eine Reise durch dieses Rätsel mitnehmen zu lassen, die Sie in die Vergangenheit zurückversetzt!

Pascale Fauriaux

Das Geheimnis des Hauses mit drei Ulmenvon Valentin Musso, Seuil, 368 Seiten, 21,50 €.

-

PREV „Die Treblinka-Affäre“, die Shoah zur Debatte – Libération
NEXT 50.000 Bücher müssen vor der Renovierung der Huy-Bibliothek umgezogen werden: „85 % der Arbeit sind bereits erledigt“