Figuira Editions präsentiert 33 Bücher! : Wiederherstellung afrikanischer Werte und Geschichte

-

Die Vorstellung der Sammlung „The Tales and Legends of Africa“ fand am Donnerstag, 16. Mai, im Modibo Kéita Memorial statt. Die Veranstaltung stand unter der Schirmherrschaft des Premierministers Dr. Choguel Kokalla Maiga, vertreten durch Andogoly Guindo, Minister für Handwerk, Kultur, Tourismus und Gastgewerbe.

Bei der Zeremonie unter dem Vorsitz von Minister Guindo waren mehrere Persönlichkeiten anwesend, darunter Professor Doulaye Konaté, Frau Niaré Fatoumata Kéita und Vertreter des Cnt. Ziel war die Präsentation und Verbreitung von Kinderbüchern aus der „African Tales and Legends Collection“.

25da605fe1.jpg

Die Neuveröffentlichung der Figuira Edition besteht aus einer Reihe von Erzählungen und Geschichten, die das kulturelle Erbe Malis und Afrikas durch die Feder und das Fachwissen der Malier erforschen und nutzen. Die Ausgabe wurde von der Übergangsregierung über das Ministerium für Verteidigung und Veteranenangelegenheiten finanziell unterstützt. Laut Frau Niaré Fatoumata Kéita, Verlegerin und Autorin, besteht das Ziel darin, Kindern fesselnde, an ihr Niveau angepasste Bücher zur Verfügung zu stellen, um in ihnen eine Vorliebe für das Lesen zu entwickeln. Für sie geht es darum, das Buch zu einem Werkzeug zur Erholung, zum Unterrichten, zur Förderung der Werte der Vorfahren und zur persönlichen Entwicklung von Kindern zu machen. „Das Buch gewährleistet die intellektuelle Entwicklung des Kindes, indem es das Lernen erleichtert“, fuhr sie fort.

Der Förderer des Buchhauses dankte der Regierung für ihre Unterstützung bei der Verwirklichung des Projekts, dessen Ziel es ist, die Geschichte Afrikas von Afrikanern zu schreiben und zu erzählen; die afrikanische Version der Geschichte von Ouagadou im Jahr 1960 etablieren; Stellen Sie das kulturelle Erbe wieder her, indem Sie „Lese- und Geschichtenerzähldörfer“ einrichten, um das Lesen und Geschichtenerzählen von Kindern zu unterstützen.

„Ersetzen Sie die Balani-Show durch Lesen.“

Amadou Dembélé, Vertreter der Autoren, von denen er der Jüngste ist, forderte die Eltern auf, in Bücher zu investieren, um Kinder zum Lesen zu ermutigen, „damit heiße Lektüre die Balani-Show ersetzt“.

Für den Minister ist diese Zeremonie ein perfektes Beispiel für die Dynamik der malischen Verlagskette, wie Figuira Edition und ihres Veranstalters. „Es steht im Einklang mit der Vision des Übergangspräsidenten, Mali seine vollständige Souveränität zu geben“, sagte er. Er begrüßte auch die Teilnahme von Jugendlichen als Autoren an dieser Reihe „Jugendbücher“, was das Engagement des Veranstalters für die Förderung von Büchern und Lesen unterstreicht. Vor der symbolischen Übergabe forderte der Leiter der Kulturabteilung die begünstigten Schulen auf, die Dokumente sinnvoll zu nutzen.

Storytelling-Sessions, Lesungen und Videovorführungen waren die Höhepunkte des Tages.

Broulaye Koné, Praktikant

Kommentare über Facebook:

-

NEXT Das Leben von Frau Bendiche wird in einem Roman erzählt