Hachette-Auswahl: 10 Bücher zum Lesen, wenn Ihnen The Bridgerton Chronicles gefallen hat

Hachette-Auswahl: 10 Bücher zum Lesen, wenn Ihnen The Bridgerton Chronicles gefallen hat
Hachette-Auswahl: 10 Bücher zum Lesen, wenn Ihnen The Bridgerton Chronicles gefallen hat
-

Hachette-Auswahl: 10 Bücher zum Lesen, wenn Ihnen The Bridgerton Chronicles gefallen hat

Seid ihr Fans der Serie? Die Bridgerton-Chroniken » und sind in Staffel 3 eingetaucht? Lieben Sie die Regentschaftszeit, den englischen Hof und Liebesgeschichten mit Prinzen, Herzögen und Grafen? Hier ist unsere Auswahl an Büchern aus demselben Universum, bestehend aus historischen Liebesromanen, Bällen und Flirts. Wird die Liebe zwischen Galanterie und Vortäuschung die Herzen unserer Heldinnen finden?

Pride & Gossip – Die wahre Geschichte, die Bridgertons inspirierte!

  • Catherine Curzon
  • Veröffentlicht im Mai 2024
  • Format 165 x 244 mm / 256 Seiten
  • 22 Euro

Entdecken Sie die englische Regentschaftszeit, die die Serie inspiriert hat!

Arrangierte Ehen, eine Vorliebe für Klatsch, dramatische Duelle, strenge Stil- (und Lebens-)Regeln, ein kranker König und ein mutwilliger Prinzregent … die realen Menschen und Ereignisse, die Bridgerton inspirierten, waren ebenso lebendig und farbenfroh wie ihre fiktiven Gegenstücke.
Aussehen, Beziehungen, gesellschaftliche Ereignisse, Gesundheit und Hygiene … Die Ära der englischen Regentschaft wird für Sie keine Geheimnisse mehr haben und dieses Werk wird zum unverzichtbaren Begleiter für alle Bridgertonianer!

Skandal in Bath

  • Sophie Irwin und Claire Desserrey
  • Veröffentlicht im Januar 2024
  • Format 135 x 215 mm / 380 Seiten
  • Papierformat: 18,90 € / digitale Version: 13,99 €

Ein überraschendes Geschenk von einem verstorbenen Ehemann
Eliza Somerset, eine schüchterne und diskrete junge Frau, die kürzlich verwitwet ist, erbt ein großes Vermögen, sofern sie jeden Skandal vermeidet.

Eine berauschende Freiheit aber zerbrechlich
Sie geht nach Bath, einer modischen und künstlerischen Stadt, die zu besonderen Jahreszeiten das Flaggschiff der High Society empfängt. Alle Augen sind auf sie gerichtet.

Eine Dreiecksbeziehung furchtbar aufregend?
Doch durch Bälle, Opern und Gemäldeausstellungen ist Eliza zwischen zwei Männern hin- und hergerissen. Ein Graf, den sie immer geliebt hat, und ein verführerischer und rebellischer Lord.

Wird sie in der Lage sein, die richtige Wahl zu treffen?

Der Klang von Seide

  • Sonia Velton und Carole Hanna
  • Veröffentlicht im Januar 2020
  • Format 130 x 200 mm / 448 Seiten
  • Papierformat: 18,90 € / digitale Version: 13,99 €

Übersetzt aus dem Englischen (UK) von Carole Hanna.

Die Schönheit der Seide. Das Vergnügen der Liebe. Die Grausamkeit eines Verrats.

1768, London. Als Esther Thorel, die Frau eines Hugenotten-Seidenmeisters, Sara Kemp aus den Fängen einer Madame rettet, glaubt sie, damit Gottes Willen zu erfüllen. Doch Sara ist alles andere als dankbar und wird bald müde von ihrem neuen Leben als Dienerin in dem großen Haus im Spitalfields-Viertel, wo der Rhythmus der Webstühle widerhallt. Die Beziehung der beiden Frauen gerät zunehmend ins Wanken und Sara macht sich auf die Suche nach der Ursache für Esther. Denn die Hausherrin hat ein Geheimnis: Sie zeichnet schon immer und träumt davon, dass ihr Mann Elias sie Muster für seine Seidenstoffe anfertigen lässt. Als er ihre Pläne mit einer spöttischen Ablehnung verwirft, wird Esther unfreiwillig das Schicksal des Hauses durcheinander bringen …
Sonia Velton spinnt eine Geschichte, in der sich Ehrgeiz, Liebe und Verrat vor dem Hintergrund von Arbeiterrevolten und sozialen Unruhen vermischen.

Ein üppiger und bewegender erster Roman mit lebhaftem Schreibstil, intensiven und vieldeutigen Charakteren, der alle Fans von Tracy Chevalier begeistern wird.

Amélia, ein Herz im Exil

  • Marie-Bernadette Dupuy
  • Veröffentlicht im November 2017
  • Format 130 x 205 mm / 234 Seiten
  • Papierformat: 17,50 € / digitale Version 7,49 €

Wien, 1888 . Untröstlich über den plötzlichen Tod ihres Verlobten hat Baronin Amélia von Fairlik, Hofdame am kaiserlichen Hof, beschlossen, sich ins Kloster zurückzuziehen. Doch als sie erfährt, dass sie schwanger ist, sieht sie keinen anderen Weg, als sich selbst sterben zu lassen, um der Schande zu entgehen. Der spontane Besuch von Kaiserin Sissi lenkt sie von diesem finsteren Projekt ab. Voller Mitgefühl überredet sie sie, nach Frankreich zu gehen, um bei einem ihr bekannten Ehepaar, dem Marquis und der Marquise de Latour, reiche Weinbesitzer in der Charente, Zuflucht und Trost zu finden.
Die zukünftige Mutter wird von ihren Gastgebern mit größter Freundlichkeit empfangen. Der Marquise behandelt sie wie ihre Schwester und der sehr attraktive Marquis überschüttet sie mit Aufmerksamkeit. Bis zu dem Punkt, dass Amélia schließlich ihre wahren Motive in Frage stellt …
Marie-Bernadette Dupuy Hier kommt uns eine unerwartete Liebesgeschichte unter die Fittiche Beschützerin der schönen Kaiserin Sissi.

Befreite Marie-Antoinette – Unveröffentlichtes Porträt einer Modeikone

  • Sylvie Le Bras-Cauvot
  • Veröffentlicht im Februar 2020
  • Format 142 x 215 mm / 368 Seiten
  • Papierformat: 20,90 € / digitale Version: 14,99 €

Wir kennen Marie-Antoinette vor allem durch die uns vorliegenden Fotos, die ein oft belastendes Bild von ihr vermitteln. Frivol, verschwenderisch, untreu, „Madame Déficit“, dann „Madame Veto“, war in den meisten Geschichten die verhasste Königin, die „österreichische“ Landesverräterin.
Ziel dieser Arbeit ist es, vorgefasste Meinungen aufzurütteln; Es handelt von der Ankunft eines fünfzehnjährigen Mädchens am Hof ​​von Versailles, das dazu gebracht wird, die Meinung seiner Zeit zu ändern, indem es sich mit den Zwängen auseinandersetzt: der Etikette, aber auch der Mode und vielen anderen Bereichen. Die Autorin kommt auf die „Halsketten-Affäre“ und andere Skandale zurück, die das Image von Marie-Antoinette trübten, indem sie ihre Version der Fakten objektiv und fern jeder Leidenschaft darlegt.
Dann entdecken wir das Schicksal einer von der Geschichte zermalmten Frau, deren nuanciertes Porträt sie uns näher bringt.

Die Lady-Rose-Ermittlungen: Band 1 – Mord und Verführung

  • MC Beaton, Claire Tefnin, Amélie Juste-Thomas
  • Veröffentlicht im Juni 2021
  • Nur digitales Format: 19,95 €

Liebe Mary

  • Pascale Stephens
  • Veröffentlicht im August 2019
  • 352 Seiten
  • Papierformat: 18,00 € / digitale Version: 7,99 €

Mit 19 erwartet Claire, einen todlangweiligen Urlaub mit Annabelle, der besten Freundin ihrer Großmutter, in einem alten englischen Herrenhaus zu verbringen, das von allem abgeschieden ist. Sobald Claire jedoch die Tür des Hauses betreten hat, fühlt sie sich zu Hause, als wäre sie mit dem Ort verbunden. Dieses Gebäude fasziniert sie und die Geschichte von Annabelles Vorfahren fasziniert sie. Besonders das von Mary, einer jungen Frau, die in einer arrangierten Ehe feststeckt. Eine junge Frau, der Claire seltsamerweise ähnelt.
Als sie dessen Tagebuch entdeckt, verwandelt sich Claires Neugier in Besessenheit. Sie würde davon träumen, Mary eine Chance zu geben, ihr Schicksal zu ändern. Aber wie können wir das tun, wenn sie vor fast zwei Jahrhunderten lebte?
Was wäre, wenn das Unvorstellbare möglich würde … Was wäre, wenn Claire Mary wirklich helfen könnte?

Nach der Bestseller-Serie Nicht einfachder neue Roman von Pascale Stephens.

Der Tod kommt über Pemberley

  • Phyllis Dorothy James
  • Veröffentlicht im August 2013
  • Format 110 x 180 mm / 408 Seiten
  • 9,20 €

Nichts scheint die geordnete Existenz von Pemberley, dem Stammgebiet der Familie Darcy, zu stören, noch das Glück von Elizabeth, der Herrin des Ortes. Sie ist Mutter von zwei bezaubernden Kleinkindern und Jane, ihre Lieblingsschwester, wohnt in der Nähe. Dieses Glück wird plötzlich bedroht, als am Vorabend des Herbstballs eine Tragödie die Darcys dazu zwingt, Elizabeths jüngste Schwester und ihren Ehemann zu empfangen, die aufgrund ihrer vergangenen Eskapaden in Pemberley unwillkommen waren. Mit ihnen gehen Tod, Misstrauen und das Wiederaufleben alter Ressentiments einher. Während er den Charakteren von Jane Austens Roman treu bleibt, stellt sich PD James eine brillante – detektivische – Fortsetzung von „Stolz und Vorurteil“ vor.

Stolz und Voreingenommenheit

  • Jane Austen
  • Veröffentlicht im November 2011
  • Format 110 x 180 mm / 512 Seiten
  • Papierformat: 6,60 € / digitale Version: 6,49 €

Élisabeth Bennet hat vier Schwestern und eine Mutter, die nur daran denkt, sie zu verheiraten. Als die Nachricht von der Einsetzung von Mr. Bingley, alleinstehend und gut verheiratet, in Netherfield, dem benachbarten Anwesen, eintrifft, sind alle Damen in der Umgebung in Aufruhr, vor allem, da er von seinem Freund Mr. Darcy, einem jungen und jungen Mann, begleitet wird reicher Aristokrat. Die Vorbereitungen für den nächsten Ball beschäftigen alle… Jane Austen schildert mit genau der richtigen Portion Ironie die Turbulenzen in den Herzen junger Mädchen und wir sind heute wie gestern empört über die stolze Elizabeth, dann öffnen wir die Augen für die Umständliche Wege, die die Liebe nimmt … Klassiker-Sammlung unter der Leitung von Michel Zink und Michel Jarrety. Übersetzung, Einleitung, Anmerkungen und Datei von Sophie Chiari.

Emma

  • Jane Austen, Pierre Nordon
  • Veröffentlicht im Mai 1997
  • Format 110 x 178 mm / 512 Seiten
  • Papierformat: 7,60 € / digitale Version: 7,49 €

1816 anonym veröffentlicht, Emma ist das vollendetste Werk von Jane Austen (1775-1817) und einer der Klassiker des englischen Romans.
Mutterlos, allein mit einem Vater in schlechter Gesundheit, hat Emma Woodhouse, jetzt die Herrin des Hauses, beschlossen, Harriet Smith zu heiraten, ein junges Mädchen, das sie in ihr Haus aufgenommen hat. Hat sie sich damit nicht eine Rolle gegeben, die ihr nicht (oder noch nicht) zusteht? Ihre Unerfahrenheit mit Herzen und Menschen, ihre eigenen romantischen Gefühle, die sie kaum zu deuten oder zu übersetzen weiß, werden ihr viele Enttäuschungen und Entdeckungen bescheren.
Um Emma herum schildert Jane Austen mit Nüchternheit und Humor, aber auch großer psychologischer Wahrhaftigkeit die kleine Provinzwelt, in der sie selbst ihr ganzes Leben verbracht hat.

Weitere Informationen finden Sie auf der offiziellen Website von Hachette.

-

PREV Die Bücher werden von ehrenamtlichen Mitarbeitern der Mediathek zu Ihnen nach Hause geliefert
NEXT Pier Davi erkundet ein neues literarisches Genre