„Jubillar, das unerledigte Geschäft“: ein neues Buch über das Kriminalgeheimnis, signiert von Frédéric Abela

„Jubillar, das unerledigte Geschäft“: ein neues Buch über das Kriminalgeheimnis, signiert von Frédéric Abela
„Jubillar, das unerledigte Geschäft“: ein neues Buch über das Kriminalgeheimnis, signiert von Frédéric Abela
-

La Dépêche du Midi veröffentlicht die Arbeit von Frédéric Abéla, Journalist und Reporter der Redaktion, die eine tiefgreifende und kritische Analyse eines der rätselhaftesten Kriminalfälle der letzten zehn Jahre in Frankreich bietet.

„Jubillar, das unerledigte Geschäft“: Frédéric Abéla, der auf zahlreiche Dokumente aus der Akte zugreifen konnte, wirft in diesem Buch einen kritischen und objektiven Blick auf diese Mediennachricht. Nach mehr als dreijähriger Untersuchung des Mordes an Delphine Jubillar, der 33-jährigen Krankenschwester aus Tarn, die im Dezember 2020 in Cagnac-les-Mines verschwand und deren Leiche nie gefunden wurde, widmet sich La Dépêche du Midi einer Arbeit Diese außergewöhnliche Angelegenheit wurde von einer Persönlichkeit aus der Anwaltskammer von Toulouse eingeleitet, dem Anwalt Georges Catala.

„Jubillar, die unvollendete Untersuchung“ (208 Seiten) von Frédéric Abéla, herausgegeben von La Dépêche du Midi.

„Jeder wird seine eigene Meinung haben“

In einer Untersuchung ohne Leiche, ohne Spuren und Geständnisse untersucht Frédéric Abéla die Mechanismen, die trotz seiner Leugnungen und der zahlreichen Grauzonen, die nie geklärt wurden, zur Anklage gegen den Ehemann Cédric Jubillar führten. „Dieses Buch soll nicht als Richter dienen, um zu sagen, ob Cédric Jubillar schuldig oder unschuldig ist, sondern um über die Fakten zu berichten“, erklärt der Autor und betont die Notwendigkeit ein strenger und neutraler Ansatz.

Frédéric Abéla ist Journalist und Reporter bei La Dépêche du Midi in Toulouse. Er arbeitet in der Nachrichtenredaktion und ist dort für Rechtsangelegenheiten zuständig. In den letzten fünfzehn Jahren moderierte er die Nachrichtenkolumne und verfolgte zahlreiche große Prozesse (Bamberski-, Merah-, Bataclan-Angriffe, Lelandais usw.). Er ist Autor zweier Romane, die 2015 und 2019 veröffentlicht wurden: „The Sandman“ und „Ignacio Golden“ (Mon Petit Éditeur).

„Jubillar, die unvollendete Untersuchung“, (208 Seiten) von Frédéric Abéla, Ausgabe La Dépêche du Midi, (13,90 €, erhältlich in Kiosken und Buchhandlungen, 19. Juni 2024 und im PDF-Format am Online-Kiosk von La Dépêche https:/ /kiosque.ladepeche.fr/hors-series-la-depeche.

-

NEXT Am Mittwoch geht es auf Bücherreise nach Bertranges