Die Vielfalt des Buchbindens wird während der Alten Buchmesse im Herzogspalast von Nevers gezeigt

Die Vielfalt des Buchbindens wird während der Alten Buchmesse im Herzogspalast von Nevers gezeigt
Die Vielfalt des Buchbindens wird während der Alten Buchmesse im Herzogspalast von Nevers gezeigt
-

Die erste Ausgabe der Alten Buchmesse wird diesen Sonntag, den 23. Juni, im Herzogspalast in Nevers fortgesetzt.

Bücher über Kunst, Geschichte, Architektur oder sogar über Nevers … Sie können Zeit in den Räumen im 2. Stock des Herzogspalastes von Nevers verbringen, wo bis Sonntag, den 23. Juni, die antike Buchmesse stattfindet.

Prämie Zwölf Fachbuchhändler auf der Antiquariatsmesse in Nevers erwartet: „Wir wollen diesen Bereich mehr Menschen vorstellen“

Diese erste Ausgabe, organisiert von L’Amicale des bouquinistes Bourgogne Berry et la Ville, ist auch eine Gelegenheit, das Buchbinden und seine Geschichte (wieder) zu entdecken, und zwar durch eine Ausstellung, die Moulins der Mediathek Jean-Jaurès zur Verfügung gestellt hat. „Wir präsentieren auch eine Auswahl verschiedener Stücke aus der Jean-Jaurès-Mediathek“, erklärt deren Direktor Jean-François Lefebure, der zusammen mit Ionna Le Corre, verantwortlich für die Sammlungen des Kulturerbes, zur Auswahl beigetragen hat.

Ungewöhnliche Bindungen

Die ungewöhnlichen Einbände von Neversois Gaston Pagnard.

Besucher können so Stücke aus einem Nachlass von Gaston Pagnard (1904-1985) sehen. Die Neversois stellten ungewöhnliche Einbände aus Schlangenhäuten, Aalhäuten, Mosaiken usw. her. Oder moderner, ein Metalleinband zum Beispiel von dem renommierten Handwerker Florent Rousseau.

Sonntag, 23. Juni von 10 bis 18 Uhr im Herzogspalast, Eingang zur Rue Sabatier in Nevers. Frei.

-

NEXT Am Mittwoch geht es auf Bücherreise nach Bertranges