„Les Rencontres du Papotin“ mit Benoît Magimel

„Les Rencontres du Papotin“ mit Benoît Magimel
„Les Rencontres du Papotin“ mit Benoît Magimel
-

Für diese einzigartige Show verabredeten sich die atypischen Journalisten von „Papotin“ mit dem Schauspieler zu einem ungefilterten Interview, dessen Geheimnis sie kennen. Samstag, 4. Mai, 20:30 Uhr auf France 2.

Der Öffentlichkeit im Alter von 13 Jahren enthüllt Das Leben ist ein langer, ruhiger Fluss von Étienne Chatiliez ist es Benoît Magimel im Laufe der Jahre gelungen, der französischen Filmlandschaft seine einzigartige Persönlichkeit aufzuzwingen. Als Gewinner von drei Césars und einem Schauspielpreis bei den Filmfestspielen von Cannes im Jahr 2001 fühlt er sich im Autorenkino ebenso wohl wie in Mainstream-Filmen. Am Vorabend seines 50. Geburtstags spielte er das Spiel der ungefilterten Fragen, die von der Redaktion des veröffentlicht wurden PapotinEr geht mit Offenheit und Bescheidenheit seinem Familienleben, seiner Kindheit, seinen Dämonen, aber auch dem, was sein tägliches Leben ausmacht, entgegen. So erfahren wir, dass der Schauspieler ein nachdenklicher Mensch ist, der sich manchmal genau dann auf den Weg macht, wenn er zu einem Termin erscheinen sollte, dass er als Kind Angst vor Vampiren hatte, dass er ein leidenschaftlicher Handwerker, aber auch ein Sammler nutzloser Geräte ist!

„Begegnungen mit Papotin“ mit Benoît Magimel

Eine Sendung moderiert von Julien Bancilhonunter Beteiligung von die gesamte Redaktion von Papotin – Ein Programm vorgeschlagen von Olivier Nakache Und Eric Toledano – Realisierung Henri Poulain – Produktion Kiosco.TV Und Quad+ZEHNin Koproduktion mit Frankreich-Fernseher

Ausstrahlung am Samstag, 4. Mai, um 20:30 Uhr auf France 2
Zu sehen und erneut anzuschauen auf france.tv

-

PREV Brisantes Trump-Biopic markiert Festival
NEXT INTERVIEW. „Der Graf von Monte Christo“ erhielt bei den Filmfestspielen von Cannes stehende Ovationen. Ein Rückblick auf ein verrücktes Abenteuer