FBI International: Die Serie verliert ihren Star, Ersatz ist bereits gefunden – News Séries

FBI International: Die Serie verliert ihren Star, Ersatz ist bereits gefunden – News Séries
Descriptive text here
-

Die Abgänge für „FBI: International“ gehen weiter, das nun seinen Hauptdarsteller verliert: Luke Kleintank (Scott Forrester) gibt seine Position als Anführer des Fly Teams auf. Aber offenbar ist sein Ersatz schon da …

In einer schockierenden Wendung der Ereignisse hat FBI: International nun zwei seiner ursprünglichen Darsteller verloren, die seit der ersten Staffel fest dazugehören. Tatsächlich ist Heida Reed nun Luke Kleintank an der Reihe, der Scott Forrester, den Leiter des internationalen Fly-Teams des FBI, spielte, der das Spin-off der Serie „FBI“ und „Most Wanted Criminals“ verlässt. Die letzte Folge des Schauspielers wird am 7. ausgestrahlt.

Aber die Fans können sicher sein, dass sein Ersatz bereits in der Person von Colin Donnell, ehemals Arrow und Chicago Med, gefunden wurde. Wenn sein Charakter immer noch ein Rätsel bleibt, wissen wir, dass er in den letzten beiden Folgen der dritten Staffel als Gast auftreten wird.

Colin Donnell wird daher sowohl in der Folge vom 14. Mai als auch im Finale der am 21. Mai ausgestrahlten dritten Staffel zu sehen sein. Darüber hinaus wird, wie Deadline bereits berichtete, auch die Schauspielerin Teri Polo in den letzten beiden Folgen zu sehen sein.

Persönliche und familiäre Gründe

Luke Kleintank wurde mit der Leitung der Dick-Wolf-Serie ab ihrem Debüt im Jahr 2021 beauftragt. Zur Erinnerung: Die Show folgt den Abenteuern des FBI-Fly-Teams, Eliteagenten mit Sitz in Budapest, die um die Welt reisen, um ihre Mission zu erfüllen, amerikanische Bürger zu schützen, wo auch immer sie sind Sind.

Sein Abgang folgt dem von Heida Reed, der die Serie in der ersten Folge der derzeit ausgestrahlten dritten Staffel verließ – und zwar unerwartet. Tatsächlich verließ ihre Figur, Agentin Jamie Kellet, das Team, um sich dem FBI-Büro in DC anzuschließen, und verriet damit, dass es an der Zeit sei, nach Hause zurückzukehren, da sie vor der Trauer über den Selbstmord ihrer Schwester auf der Flucht sei. Ihren Platz nimmt nun Christina Wolfe in der Rolle der Amanda Tate ein.

Genau wie sein Kollege vor ihm, Luke Kleintank verriet in einem Statement (via Collider), warum er sich entschieden hat, die Serie zu verlassen, und führte dabei auch persönliche Gründe an.

Nach sorgfältiger Überlegung habe ich die schwierige Entscheidung getroffen, FBI International zu verlassen. Entscheidung ist auf mein unerschütterliches Engagement für meine zurückzuführen, deren Liebe und Wohlergehen in meinem an erster Stelle stehen. Ich bin der außergewöhnlichen Besetzung und Crew der Show zutiefst dankbar, die nicht nur Kollegen, sondern auch eine Familie fern von mir sind. unerschütterlicher Einsatz und ihre bemerkenswerten Talente machten jeden Moment am Set zu einer unvergesslichen Reise, die mein Leben auf unzählige Arten bereichert hat. Abschließend möchte ich mich auch bei den Fans bedanken, die uns in den ersten drei Staffeln unterstützt haben.

Anfang dieses Monats hat CBS das gesamte FBI-Franchise um weitere Staffeln verlängert: FBI: International für eine Staffel 4, Meistgesuchte Kriminelle für eine Staffel 6 und ihre Mutterserie, FBIfür drei weitere Spielzeiten bis 2027.

FBI: International wird jeden Dienstag auf CBS in den USA ausgestrahlt. In sind die ersten beiden Staffeln der Serie auf Paramount+ verfügbar.

-

PREV Célestin, 19 Jahre alt, Orgel und Gott
NEXT Nein, Léon Debbouze, Jamels Sohn, trat nicht dem Trainingszentrum des Hauptstadtklubs bei