Les Cadets: Geburt einer Gers-Opernkompanie in Lectoure

Les Cadets: Geburt einer Gers-Opernkompanie in Lectoure
Les Cadets: Geburt einer Gers-Opernkompanie in Lectoure
-

das Essenzielle
Am Freitag, den 26. April, eröffnete das Festival Nuits Musicales en Armagnac im Rathaus von Lectoure offiziell die Compagnie lyrique des Cadets. Eine Struktur, die im Gers und darüber hinaus glänzen soll.

Anwesend waren die wichtigsten öffentlichen und privaten Partner von Nuits Musicales en Armagnac (NMA), gewählte Amtsträger, Künstler und Journalisten, die über das Festival berichteten. Das NMA ist seit mehr als einem halben Jahrhundert als wichtigstes Festival für klassische Musik im Departement Gers bekannt und schlägt mit der Gründung einer Opernkompanie im Departement Gers ein neues Kapitel auf.

Die Compagnie des Cadets besteht aus Künstlern, die auf den größten nationalen und internationalen Bühnen auftreten und die daran interessiert sind, lyrische Kunst in dem Gebiet zu verbreiten, in dem sie aufgewachsen sind.

Vier Handlungsfelder

Der Bariton und künstlerische Leiter Philippe Estèphe stellte die Missionen dieser Kompanie vor, deren vier Achsen die Verbreitung leichter lyrischer Shows, die Ausbildung junger Künstler mit der Lyric Academy of Cadets, die Erweckung der Jüngsten für alle Künste durch Schulaktionen usw. sind kreative Workshops. Es geht auch darum, lyrische Kunst in den Dienst älterer Menschen zu stellen, insbesondere in Pflegeheimen.

Die Anfänge der Cadets sind mehr als vielversprechend, es stehen bereits mehr als 70 Veranstaltungen an: Shows in ganz Okzitanien, drei verschiedene Akademiesitzungen ab 2024, rund dreißig lyrische Konzerte in Pflegeheimen und im gesamten Departement geplante Schulworkshops.

Hilfe der Crédit Agricole Foundation

Dieser Start bot den Kadetten und der Stiftung Crédit Agricole Pyrénées-Gascogne die Gelegenheit, einen Dreijahresvertrag zur Finanzierung der Bildungs- und Solidaritätsaktivitäten des Unternehmens zu unterzeichnen.

Die Sopranistin Clémence Garcia, Mitglied der neuen Gers-Truppe, rundete diese Veranstaltung musikalisch mit Auszügen aus Strauss, Grieg und Puccini ab.

Nächstes Treffen der Kadetten: die Entstehung von „Papapapapa“ im Théâtre d’Eauze am Sonntag, 12. Mai 2024. Anhand von Auszügen aus verschiedenen Mozart-Opern und einem für diesen Anlass neu verfassten Text stellten sich die Kadetten vor, was aus dem Emblematischen geworden ist Das Paar der „Zauberflöte“, Papageno und Papagena, zehn Jahre nach ihrem Versprechen, einander immer zu lieben und viele Kinder zu haben…

-

PREV Les 12 coups de midi (TF1): Emilien verrät uns diese wichtige Konsequenz der Show auf sein Studium
NEXT Vergewaltigt, um ihre Emotionen einzufangen: die traumatischen Dreharbeiten, die die Schauspielerin Maria Schneider zerstörten