Als Fan von Johnny Halliday und Elvis Presley organisiert er eine Plattenmesse in der Nähe von Mortain

Als Fan von Johnny Halliday und Elvis Presley organisiert er eine Plattenmesse in der Nähe von Mortain
Als Fan von Johnny Halliday und Elvis Presley organisiert er eine Plattenmesse in der Nähe von Mortain
-

Von Pascale Brassinne
Veröffentlicht auf

1. 24. Mai um 11:30 Uhr

Sehen Sie sich meine Neuigkeiten an
Folgen Sie der Gazette de la Manche

Der Verein Love me Tender organisiert am 26. Mai eine Plattenmesse in Bion, in der Nähe von Mortain-Bocage (Manche).

Einer von ihnen wird Didier Poirier sein, der in den 1970er Jahren in den Bann von Johnny Halliday geriet.

„Ich war 12-13 Jahre alt, es kam von Freunden, die es gehört haben. Dann hörte ich es Dass ich dich liebe und ich habe es im Fernsehen gesehen. Es war meine erste Platte.“

1976, im Alter von 18 Jahren, besuchte er sein erstes Konzert im Palais des Sports in Paris. „Ich verließ Briouze, wo ich damals lebte. Ich habe 30 Franken für mein Ticket bezahlt, es war für die damalige Zeit schon teuer.“

1979 trampte er nach Nizza, um ihm erneut zu folgen. „Ich muss es ungefähr dreißig Mal gesehen haben, unter anderem 2012 in London.“ Und als sein Idol erneut eine Hommage an Elvis Presley herausbrachte, war Didier Poirier wieder einmal verführt. „Nach und nach habe ich versucht, so zu sein wie sie…“

Seine Wohnung ist seinen Idolen gewidmet

Er kauft ihre Platten, verfolgt ihre jeweiligen Karrieren und ist auf der Suche nach Informationen über sie. Er füllt Alben mit Presseausschnitten, rahmt Fotos ein … Er ist immer auf der Suche nach Schallplatten im Internet, limitierten Editionen zur Bereicherung seiner persönlichen Sammlung, sorgfältig geordnet in Kisten, die in seinem Wohnzimmer gestapelt sind. Kein einziges Zimmer in seiner Wohnung in Saint-Hilaire-du-Harcouët erinnert an die Verbundenheit dieses Fans zu diesen beiden Bühnenmonstern.

Wenn er nicht das Vergnügen hatte, Elvis zu sehen, begleitete er seine Musiker auf einer Tribute-Tour. Vor dem Katalog der Künstler-Diskografie nennt er den Wert der Vinyls zwischen 15 und 920 Euro. „Ich hatte weder die Chance noch die Mittel, ein Objekt zu haben, das ihnen gehörte“, gesteht er. Aber ich habe trotzdem bis zu 300 Euro für eine Platte ausgegeben. Das ist meine Grenze, da muss man vernünftig bleiben.“

Videos: derzeit auf Actu

Love me Tender, eine Fanvereinigung

Im Jahr 2002 erhielt er bei Trabendo in Paris eine Widmung von Scotty, alias Winfield Scott Moore, dem ersten Gitarristen von Elvis Presley im Jahr 1954, für eine Piratenplatte, die 1976 in Malaysia veröffentlicht wurde. Am 6. November 2003 lernte er sich während eines Konzerts in Paris kennen James Burton, Gitarrist seines Idols von 1969 bis 1977. „Es war seine Frau, die unser Foto gemacht hat“, bemerkt er stolz und zeigt auf den Rahmen, der prominent in seinem Wohnzimmer platziert ist.

Elvis Presley starb 1977, Johnny Halliday vierzig später im Jahr 2017. „Ich habe den ganzen Tag geweint und ihnen zugehört, aber ich bin nicht zu den verschiedenen Versammlungen gegangen.“

1988 gründete er mit anderen Fans aus der Normandie den Verein Love me Tender. Sie vereint rund fünfzig Mitglieder. Im Jahr 2002 gründete er in Mortain den Fanclub Love me Tender Dixie Elvis Presley.

Sie ist diejenige, die am Sonntag, den 26. Mai, den ganzen Tag über den Salon du Disk im Salle des de Bion organisiert.


Schallplattenmesse und alle Sammlungen, Sonntag, 26. Mai 2024 in Bion. 5 € pro Tisch. Kontakte: [email protected], 06 36 64 82 74; Christophe Martin: 07 71 59 10 60 oder 02 33 49 55 81; Colette Milet: 07 71 10 92 63.

Verfolgen Sie alle Nachrichten aus Ihren Lieblingsstädten und -medien, indem Sie Mon Actu abonnieren.

-

PREV Billie Eilish beim Konzert in der Accor Arena im Jahr 2025: Wo und wann kann man Tickets kaufen?
NEXT Video. Charentes Tourisme drängt ins Metaversum