Show in Quebec | Billie Eilish versucht, Wiederverkäufer einzudämmen

-

Für ihre neue Welttournee, die am 29. September in Quebec startet, hat die amerikanische Singer-Songwriterin Billie Eilish Maßnahmen ergriffen, um Ticketverkäufer einzudämmen. Und doch waren bereits vor Beginn des offiziellen Vorverkaufs am Dienstagmittag auf Wiederverkaufsseiten exorbitant teure Sitze ausgestellt. Wie ist es möglich ? Entschlüsselung.


Gepostet um 1:02 Uhr.

Aktualisiert um 5:53 Uhr.

Bis zu 4.000 $ pro Ticket

Am Dienstagmorgen, wenige Stunden vor dem Vorverkauf, der insbesondere Inhabern einer American-Express-Kreditkarte vorbehalten war, suchten wir bei Google nach Tickets für den Start der Tour im Videotron Center Schieß los Hart und weich. Die ersten angezeigten Ergebnisse beziehen sich auf Wiederverkaufsseiten. Beim Ticketverkauf werden Sitzplätze für 900 $ angeboten. Auf StubHub werden einige für 4.331 US-Dollar verkauft. Am Nachmittag stoßen wir sogar auf Tickets für mehr als 5.000 US-Dollar. Wir sind weit vom tatsächlichen Verkaufspreis entfernt, der zwischen 78 und 556 US-Dollar liegt.

  • >>

    SCREENSHOT DER STUBHUB-WEBSITE

    Der Ticketpreis wurde am Dienstagnachmittag auf der StubHub-Website mit mehr als 5.000 US-Dollar bekannt gegeben.

  • >Tickets für jeweils 900 $ auf der Website „Tickets im Verkauf“.>

    SCREENSHOT DER TICKETS AUF DER VERKAUFSSEITE

    Tickets für jeweils 900 $ auf der Website „Tickets im Verkauf“.

1/2

Maßnahmen zur Bekämpfung des Weiterverkaufs

In den letzten Jahren haben sich die Beispiele für Sitzplätze zu astronomischen Preisen vervielfacht. Denken Sie nur an die Konzerte von Taylor Swift, Blink-182 oder Arctic Monkey. Warum sind die Preise für Billie Eilish-Tickets auf Weiterverkaufsseiten überraschend? Denn die 22-jährige Sängerin fordert lautstark eine Reform des Konzertkartenverkaufs. Sie ist eine von 250 Künstlern, die kürzlich einen offenen Brief an den US-Kongress unterzeichnet haben, um eine entsprechende Gesetzgebung zu unterstützen. Im Rahmen Schieß los Hart und weich, Den Worten wurden Taten folgen, indem eine Reihe von Maßnahmen ergriffen wurden, um „Fans und nicht illegalen Wiederverkäufern die beste Chance zu geben, Tickets zum wahren Wert zu erwerben“, können wir in der Pressemitteilung zur Ankündigung seiner Konzerte lesen. Zu diesem Zweck „hat die Tour verlangt, dass alle Tickets nur mobil sind und nicht übertragen werden können.“ Wenn Ticketinhaber sie weiterverkaufen möchten, müssen sie die Face Value Exchange-Plattform von Ticketmaster nutzen, heißt es in der Pressemitteilung. Dabei werden die Sitze „zum ursprünglich gezahlten Preis“ weiterverkauft. Ein weiteres abschreckendes Element für Wiederverkäufer: „Tickets werden den Käufern erst 15 Tage vor der Show ausgehändigt“, sagt Dominique Goulet, Programmdirektor des Videotron Center, in einem Interview.

Mögliche Mängel

Trotz dieser Maßnahmen werden Tickets weiterhin auf Wiederverkaufsseiten beworben. Wofür ? Normand Turgeon, ehemaliger Professor für Marketing an der HEC Montréal, stellt einige Hypothesen auf. „Von Ticketmaster ausgestellte Tickets sind nicht alle Tickets, die für eine Show verfügbar sind. […] Es gibt eine Vielzahl von Tickets, die woanders hingehen“, sagt er. Einige werden dem Künstler angeboten, andere beispielsweise Kreditkartenunternehmen. Tickets, die nicht über Ticketmaster liefen, könnten daher auf Weiterverkaufsseiten gelandet sein. Normand Turgeon weist außerdem darauf hin, dass die Face Value Exchange-Plattform von Ticketmaster sicherlich nicht unfehlbar ist und dass Wiederverkäufer möglicherweise einen Weg gefunden haben, sie zu umgehen. Ihm zufolge wäre eine der besten Lösungen, um einen Weiterverkauf zu vermeiden, die Verpflichtung, am Eingang eines Konzerts Ihr Ticket und Ihre Kreditkarte vorzulegen, „um die Verbindung zwischen dem Besitzer des Tickets und der Person, die es gekauft hat, nachzuweisen“.

Rufen Sie zur Vorsicht auf

type="image/webp"> type="image/jpeg">>>

FOTO PATRICE LAROCHE, ARCHIV LE SOLEIL

Im Dezember 2022 versammelte sich eine Menschenmenge zu einer Stromae-Show im Videotron Center

Es sei auch möglich, dass die auf Wiederverkaufsseiten angezeigten Tickets gefälscht seien, betont Dominique Goulet, Programmdirektor des Videotron Center. „Bei dieser Art von Ankündigung muss man wirklich sehr vorsichtig sein, denn meiner Meinung nach ist das verdächtig“, sagt sie, als wir mit ihr über die Sitzplätze sprechen, die am Dienstagmorgen gesehen wurden, als der einzige Vorverkauf stattfand ein für die wenigen Mitglieder reservierter erster Platz des Videotron Centers. Kontaktiert von Die PresseTicketmaster stimmt zu: „Alle Tickets, die Sie auf sekundären Websites sehen, verstoßen gegen die Weiterverkaufsbedingungen des Künstlers und können den Zugang zur Show nicht garantieren“, warnt das Unternehmen. Auf Instagram warnte Billie Eilish ihre Fans zudem vor Betrügern. Es sei nicht ungewöhnlich, dass das Videotron Center den Zuschauern bei Konzerten den Zutritt verweigere, weil es gefälschte Eintrittskarten habe, bedauert Dominique Goulet.

Gibt es am Freitag noch Tickets?

Im Videotron Center wird Billie Eilish dank der Lage der Bühne in der Mitte des Bodens und ihrer 360-Grad-Konfiguration vor 17.500 Menschen auftreten. Der Verkauf der Eintrittskarten für die breite Öffentlichkeit beginnt am Freitagmittag. Wer befürchtet, dass während des Vorverkaufs alle Tickets verschwunden sind, sei darauf hingewiesen, dass ein Teil der Tickets für diesen Tag reserviert ist. „Ich denke, die Leute haben gute Chancen, Tickets zu bekommen“, sagt Dominique Goulet. Sie räumt jedoch ein, dass die Nachfrage wahrscheinlich größer sein wird als das Angebot.

Tolle Sichtbarkeit für Quebec

type="image/webp"> type="image/jpeg">>>

FOTO RENAUD PHILIPPE, DAS NEW YORK TIMES ARCHIV

Das Videotron Center

DER Rollender Stein, Plakatwand und viele internationale Medien berichteten über den Beginn der Tournee des Sängers schlechter Typ wird in Quebec stattfinden. Dominique Goulet freut sich über diese Sichtbarkeit. Sie schätzt außerdem, dass mehr als 30 % der Zuschauer von außerhalb der Stadt kommen werden. „Wir sind wirklich glücklich, dass sie sich entschieden hat, zum Auftakt ihrer Welttournee nach Quebec zu kommen. » Warum hat sich die Sängerin ihrer Meinung nach für die Alte Hauptstadt entschieden? „Wir arbeiten sehr hart daran, das Videotron Center als interessante Plattform für Künstler zu positionieren […] wenn sie Proben machen wollen, bevor sie auf Tour gehen“, antwortet sie und betont, dass die Arena nicht durch den Zeitplan einer Sportmannschaft eingeschränkt ist. Vor dem Konzert am 29. September sind im Kalender zwei Tage reserviert, damit das Team von Billie Eilish die letzten Details der Tour festlegen kann. Als weitere Faktoren, die bei der Wahl der Stadt eine Rolle gespielt haben könnten, nennt Dominique Goulet den günstigen Wechselkurs, die „technischen und logistischen Kapazitäten“ der Arena und die Tatsache, dass das Videotron Center in der Lage ist, auf zahlreiche Anfragen nach nachhaltiger Entwicklung zu reagieren Billie Eilishs Team, einschließlich des Verbots von Einweg-Plastikstrohhalmen und -flaschen – Fans müssen ihre eigenen wiederbefüllbaren Wasserflaschen mitbringen – sowie der Präsenz deutlich sichtbarer Recyclingbehälter und eines veganen Lebensmittelangebots auf der Website.

Warum nicht Montreal?

Neben Quebec, Schieß los Hart und weich wird in zwei weiteren kanadischen Städten Halt machen: Toronto und Vancouver. Warum nicht Montreal? Evenko antwortete per E-Mail Die Presse dass das Bell Centre zu den vom Reiseteam gewünschten Terminen nicht verfügbar ist. Billie Eilishs letzter Besuch in der Metropole datiert auf den Sommer 2023. Sie war damals einer der Headliner beim Osheaga-Festival.

Billie Eilish wird am 29. September im Videotron Center ein Konzert geben. Der Ticketverkauf für die breite Öffentlichkeit beginnt am Freitag um 12 Uhr.

Besuchen Sie die Website von Billie Eilish

-

PREV „Star Academy“: Das Konzert in Bercy wird live auf TF1 in Anwesenheit von Vitaa und Jenifer übertragen
NEXT Sam Heughan macht den Fans ein Versprechen über das Ende der Serie