New York war Schauplatz seiner pyrotechnischen Fiktionen. Paul Auster wird Brooklyn und die Fantasie seiner Leser noch lange verfolgen

New York war Schauplatz seiner pyrotechnischen Fiktionen. Paul Auster wird Brooklyn und die Fantasie seiner Leser noch lange verfolgen
New York war Schauplatz seiner pyrotechnischen Fiktionen. Paul Auster wird Brooklyn und die Fantasie seiner Leser noch lange verfolgen
-

Lisbeth Koutchoumoff Arman

Veröffentlicht am 1. Mai 2024 um 20:54 Uhr. / Geändert am 1. Mai 2024 um 20:58 Uhr

Paul Auster starb im Alter von 77 Jahren in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch an Lungenkrebs, gegen den er seit etwas mehr als einem Jahr kämpfte. Die Krankheit hinderte ihn nicht daran, die Arbeit zu beenden Baumgartner, erschien im Herbst 2023 auf Englisch und wir können kürzlich die französische Übersetzung von Anne-Laure Tissut lesen. In der Emotion des Verschwindens dessen, der wie Philip Roth die Figur des New Yorker Schriftstellers verkörpert haben wird, müssen wir sofort an das Licht am Ende des Sommers denken, das diesen letzten Roman in seinem Adagio ausstrahlt Rhythmus der Abschiedstournee.

In einem Spiegelspiel, das sein gesamtes Werk prägte, schuf Paul Auster ein Buch der Trauer und Liebe, in dem ein Schriftsteller und Universitätsprofessor um seine viel zu früh verstorbene Dichterfrau trauert. Dort, wie in jedem seiner Romane, die ihm außergewöhnlichen Ruhm eingebracht haben, sind die Erinnerung und die Möglichkeit, die die Literatur bietet, zwischen den Schichten der Zeit zu zirkulieren, der Realität die Ungewissheit von Träumen und der Vorstellungskraft die Kraft des Wahren zu verleihen, die wahren Charaktere.

Interessiert an diesem Artikel?

Um alle Vorteile unserer Inhalte nutzen zu können, abonnieren Sie! Profitieren Sie bis zum 31. Mai von fast 15 % Rabatt auf das Jahresangebot!

ANGEBOTE PRÜFEN

New-York-war-Schauplatz-seiner-pyrotechn
Gute Gründe, Le Temps zu abonnieren:
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle auf der Website verfügbaren Inhalte.
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle in der mobilen Anwendung verfügbaren Inhalte
  • Sharing-Plan von 5 Artikeln pro Monat
  • Konsultation der digitalen Ausgabe der Zeitung am Vortag ab 22 Uhr
  • Zugriff auf Beilagen und T, das Temps-Magazin, im E-Paper-Format
  • Zugang zu einer Reihe exklusiver Vorteile, die Abonnenten vorbehalten sind

Bereits Abonnent?
Einloggen

-

PREV Laurent Lafitte verlässt die Comédie-Française
NEXT Harvey Weinstein ist zurück vor Gericht, die Staatsanwaltschaft versichert, dass er erneut verurteilt wird