Es ist Weihnachten im Mai am Set des Films „The Christmas Cyclone“

-

Die schöne Jahreszeit steht zwar vor der Tür, doch am Mittwoch herrschte Weihnachtsstimmung an den Sets der TV-Serie Das Auge des Sturmes.

Seit Mitte April sind Regisseur Alain Chicoine und die Schauspieler der Serie mit den Dreharbeiten beschäftigt Der Weihnachtszyklonein von der beliebten Komödie inspirierter Weihnachtsfilm, der jede Woche mehr als eine Million Zuschauer anzieht.

„Als mir die Idee kam, einen Weihnachtsfilm mit den Charakteren von zu machen Das Auge des Sturmes, ich rief: „Yay!“ erzählt, dass sich die Schauspielerin Christine Beaulieu am Set des Films in Montreal kennengelernt hat.

„Wir hatten bereits darüber gesprochen, spezielle Weihnachtsfolgen im Fernsehen zu machen, und ich hielt das für eine gute Idee. Ich dachte, es würde Spaß machen, unsere Familie zu Weihnachten zu sehen. Aber jetzt, wo es im Film ist, ist es noch spannender!“

Der Weihnachtszyklon Daher wird die Figur von Isabelle Gagnon (Christine Beaulieu), einer alleinerziehenden Mutter von drei Kindern, zu sehen sein, wenn die Weihnachtszeit näher rückt. Als ihr klar wird, dass jeder für Heiligabend unterschiedliche Pläne hat, wird sie alles tun, um es zu schaffen, ihre ganze Bande für Silvester um sich zu versammeln.

Alle Schauspieler der Serie – darunter Véronique Cloutier, Patrick Hivon, Danielle Proulx, Luc Senay und Emi Chicoine – schlüpfen in ihre Rollen im Film.

Indem sie in die Rolle von Éliane Gagnon – Isabelles großer Schwester – schlüpft, verteidigt Véronique Cloutier ihre erste Rolle im Kino seit einer bestimmten Komödie aus dem Jahr 2002.

„Nun ja, es ist mein erster Film seitdem Das Gefährliche, das kann ich sagen! sagt sie lachend.

„Ich liebe Weihnachtsfilme, deshalb habe ich die Idee, einen mit diesen Charakteren zu machen, wirklich verworfen. Das Auge des Sturmes hat bereits die Liebe des Publikums. Die Menschen hängen an den Charakteren. Es ist eine brillante Idee, dies mit dem Zauber der Weihnachtszeit auf das Kino zu übertragen.“

Ben Pelosse / JdeM

Drehbuchautor Dominic Anctil und Regisseur Alain Chicoine sagen, sie wollten einen Film machen, „der parallel zur TV-Serie läuft“, deren fünfte Staffel Ende des Sommers gedreht wird.

„Wichtig war, dass der Film auch bei Leuten funktioniert, die die Serie nicht kennen“, betont Dominic Anctil.

„Was uns die Leute am häufigsten über die Serie erzählen, ist, dass sie den Eindruck haben, es gäbe eine Kamera in ihrem Zuhause, weil sie ihnen so ähnlich sieht. Diese Wahrheit werden wir auch im Film finden.“


Ben Pelosse / JdeM

Die andere Herausforderung bestand laut Alain Chicoine darin, einen Weihnachtsfilm zu drehen, während die ersten Frühlingsknospen an den Bäumen zu erscheinen begannen.

„Bei Innenaufnahmen kann man leicht schummeln, indem man Weihnachtsbäume und Lichter einbaut“, sagt er. Bei Außenaufnahmen ist es jedoch komplexer. Obwohl es keinen Schnee gab, mussten wir die Kälte spüren. Bei jeder Zählung sagte ich, dass es -10 war. Die Schauspieler waren angespannt und spielten mit den Schultern ein wenig in der Luft. Ich denke, es funktioniert.“

Als erster Originalfilm von Radio-Canada angekündigt, Der Weihnachtszyklon kommt am 8. November in die Kinos und wird dann zunächst auf der Plattform ICI TOU.TV EXTRA angeboten.

-

PREV Sängerin Hoshi enthüllt Profile von Männern, die sie in den Netzwerken bedrohen
NEXT Benjamin Szwarc, Kandidat für The Voice, starb im Alter von 29 Jahren