INTERVIEW. Rosenfest 2024: „Mit dieser 2. Ankündigungswelle sind wir auf einem Rap- und Modern-Event!“ versichert Samuel Capus

INTERVIEW. Rosenfest 2024: „Mit dieser 2. Ankündigungswelle sind wir auf einem Rap- und Modern-Event!“ versichert Samuel Capus
INTERVIEW. Rosenfest 2024: „Mit dieser 2. Ankündigungswelle sind wir auf einem Rap- und Modern-Event!“ versichert Samuel Capus
-

das Essenzielle
Samuel Capus, Direktor des Rose Festivals und stellvertretender Direktor von Bleu Citron Productions, erläutert den zweiten Teil des gestern Abend angekündigten Programms.

Was ist der Inhalt der Ankündigung des restlichen Programms des Rosenfests?

Wir hatten in der ersten Ankündigungsphase ein sehr gutes Feedback, haben aber nicht aus den Augen verloren, dass das Publikum des Rosenfests überwiegend unter 25 ist und wir mit dem ersten Teil des Programms nicht unbedingt dieses Publikum angesprochen haben. Mit dieser zweiten Ankündigungswelle sind wir wirklich bei dem, worauf sie warten, bei der DNA des Rosenfestivals, einer Veranstaltung für junge Leute, Rap, cool und modern, da wir Tayc, Dadju, Zamdane, PLK für den Rap programmiert haben , Trym unter anderem im Elektrobereich. Wir haben die aktuellen Headliner zusammengestellt, die uns wichtig erscheinen und alle jungen Leute von Toulouse zum Kommen motivieren werden.

Die erste Ankündigungsrunde war vielleicht familienfreundlicher?

Wir müssen uns darüber im Klaren sein, dass dies Namen sind, die nach ihrer Bekanntgabe viel stärker sind als diejenigen, die wir im ersten Jahr zusammengebracht haben. Wir erreichen einen Meilenstein in Bezug auf die gehosteten Produktionen. Ich denke an Francis Cabrel, der in Frankreich ganz oben auf der Liste steht, an Booba, der das Stade de France geschaffen hat, an Justice, eine der größten französischen Elektrogruppen, und an Zola, einer der wenigen Künstler seiner Art Generation, die es schafft, einen Zénith zu füllen. Wir wollten uns selbst und den Menschen in Toulouse gefallen! Jeder hat mit diesem Festival reagiert, jeder spielt mit und gibt sein Bestes, also versuchen wir, unser Bestes zu geben, um gemeinsam Dinge zu erreichen.

Haben Sie das Gefühl, ein Ziel erreicht zu haben, oder befindet sich die Manifestation noch im Aufbau?

Wir werden uns noch im Aufbau befinden, aber wir haben unseren Traum verwirklicht! Wenn ich an die ersten beiden Ausgaben zurückdenke, frage ich mich manchmal, ob es real war, denn die Idee wurde kurz nach Covid wahr und wir mussten logischerweise vor Ort viel Spaß haben, denn im Juni 2022 hatten wir nicht nur 1.000 Tickets verkauft Die 25.000 Stück wurden verkauft und wir spielten endlich vor ausverkauftem Publikum! Wir erlebten eine Art unerwarteten Schwung, es war magisch! Und im zweiten Jahr war es dasselbe! Und ich denke darüber nach, was Bigflo und Oli gesagt haben, die sich manchmal fragen, ob es nicht ihre Eltern sind, die das alles für sie organisieren! (lacht)

-

PREV Podcasts. Kriminalität und Gerechtigkeit. „Ich hatte nichts damit zu tun, ich wurde getäuscht“: Fatma Youcef, die rätselhafte Karottenmörderin
NEXT Harry Potter der Herzlose | Das Montreal Journal