Wenn sich Copacabana auf Madonna reimt: ein Hit!

Wenn sich Copacabana auf Madonna reimt: ein Hit!
Wenn sich Copacabana auf Madonna reimt: ein Hit!
-

Madonna beendete ihre Celebration-Tour mit einem triumphalen Gratiskonzert in Rio de Janeiro. Seine Show hätte 1,6 Millionen Fans zusammengebracht.

Madonna legt ihr Rio zu Füßen

Madonna verzauberte Rio de Janeiro am Samstagabend während eines monumentalen und kostenlosen Konzerts am legendären Strand der Copacabana. Der 65-jährige amerikanische Popstar schloss die „Celebration Tour“ mit Stil ab, die anlässlich ihrer 40-jährigen Karriere gefilmt wurde.

06.05.2024

Madonna trat am Samstagabend vor der größten Zuschauerzahl ihrer Geschichte am Strand der Copacabana in Rio de Janeiro, Brasilien, auf.

Madonna trat am Samstagabend vor der größten Zuschauerzahl ihrer Geschichte am Strand der Copacabana in Rio de Janeiro, Brasilien, auf.

Covermedia

Am letzten Abend seiner Celebration Tour gab der Sänger von La Isla Bonita ein kostenloses Konzert am berühmten Strand von Rio. Nach Angaben der Tourismusbehörde der Stadt erreichte die Zuschauerzahl 1,6 Millionen.

Madonna begann die Show, indem sie der Menge sagte: „Wir sind hier am schönsten Ort der Welt. Dieser Ort ist magisch“, bevor er 1998 seinen Hit „Nothing Really Matters“ startete. Anschließend spielte sie viele ihrer Hits, darunter „Like a Virgin“ und „Like a Prayer“, die beim Publikum große Begeisterung hervorriefen. Sie wurde auch von den brasilianischen Künstlern Anitta und Pabilo Vittar auf der Bühne begleitet.

Madonnas Konzert übertraf die 1,2 Millionen Zuschauer, vor denen die Rolling Stones 2006 auftraten, blieb aber hinter den geschätzten 4 Millionen Zuschauern zurück, vor denen Rod Stewart 1994 auftrat. Das Konzert von Madonna, das bis dahin die meisten Menschen angezogen hatte, fand statt Paris mit 130.000 Einwohnern im Jahr 1987.

Covermedia

-

PREV Christophe Beaugrand zurück an der Spitze von „Secret Story“
NEXT „Der erste Sommer“ von Noor Ikken