Nemo, der Schweizer Künstler, der sich beim Eurovision Song Contest über die Regeln hinwegsetzt (VIDEO)

Nemo, der Schweizer Künstler, der sich beim Eurovision Song Contest über die Regeln hinwegsetzt (VIDEO)
Nemo, der Schweizer Künstler, der sich beim Eurovision Song Contest über die Regeln hinwegsetzt (VIDEO)
-

Musikfans aus ganz Europa bereiten sich darauf vor, zum Eurovision Song Contest zusammenzukommen. Unter den Börsenspekulanten Ein Name mit einer universellen Botschaft sticht hervor. Das ist Nemo, der nicht-binäre Schweizer Künstler, der sich mit seinem Titel „The Code“ darauf vorbereitet, die Schweiz zu repräsentieren. Ich hatte das Privileg, mit Nemo und Jean-Marc Richard, der Symbolfigur des Wettbewerbs, zu sprechen, um über dieses Lied, seine Wirkung und die Herausforderungen dieses Wettbewerbs zu sprechen, der seinesgleichen sucht.

„Nein, wir werden nicht müde, denn es ist jedes Jahr anders“, beginnt Jean-Marc Richard, Veteran von 33 Eurovisions. „Und vor allem ist das Interessante, dass Schweizer Lieder jedes Jahr etwas Neues bringen. »

Nemo, ursprünglich aus Biel und wohnhaft in Deutschland, bietet uns mit „The Code“ ein vielseitiges und dynamisches Werk, das verschiedene Musikstile vermischt. „Es war eine dieser Situationen, in denen ich das Gefühl hatte, dass es zwei Arten von Musik gibt, die man machen kann, und man sich nicht wirklich entscheiden kann, in welchen Zustand man fallen wird“, erklärt Nemo. „Es gibt diesen Moment, in dem du schreibst und über jeden Satz nachdenkst, und dann gibt es diesen Moment, in dem alles in dir passiert, und du denkst nicht einmal darüber nach, was du in diesem Moment erschaffst, sondern tust es einfach.“ es, und dann fragt man sich, wie es dazu kam. »

Der Künstler beschreibt den spontanen kreativen Prozess hinter „The Code“, der während eines Camps der Schweizerischen Autorengesellschaft entstand. „Es war mein erstes Mal im SUISA-Camp und ich dachte, ich wäre als Autorin dorthin eingeladen … und dann wurde mir klar: ‚Ah, ok, wir schreiben also für mich?‘ Lass uns gehen ! » Und es war eine so schöne Erfahrung, dass ich mir am nächsten Tag sofort sagte: „Okay, ich werde für mich selbst singen, es macht so viel Spaß!“ „Und da kam der Code ins Spiel…“

Eurovision ist nicht nur ein musikalisches Ereignis, sondern wird oft auch durch das Prisma der Geopolitik wahrgenommen. Jean-Marc Richard betont die Bedeutung der politischen Dynamik, aber auch die Fähigkeit der Konkurrenz, über diese Überlegungen hinauszugehen. „Ich denke, das ist eine der Besonderheiten des Eurovision Song Contest, aber das Interessante an diesem Jahr ist, dass die Songs eine solche Vielfalt aufweisen, dass ich glaube, dass wir letztendlich, über dieses geopolitische Problem hinaus, zusammenkommen können, um einen echten Wettbewerb zu veranstalten.“ etwas, das uns einander näher bringt. »

Nemo geht den Wettbewerb mit einer persönlichen Perspektive an, konzentriert sich auf Authentizität, ohne die Politik aufdringlich zu machen. „Das Einzige, was ich tun kann, ist, etwas zu schreiben, das für mich selbst wahr ist und mit dem ich mich tief verbunden fühle. »

Die nicht-binäre Künstlerin spricht auch über ihre persönliche Reise zur Selbstfindung. „Es war ein langer Prozess für mich … Und es ist eine fortlaufende Reise und eine wunderschöne Reise für mich, denn dieser Raum bringt viel Freiheit und viel Freude mit sich, ich fühle mich zum ersten Mal wirklich wohl in meinem Körper.“ . »

Was den bevorstehenden Auftritt beim Eurovision Song Contest angeht, bleibt Nemo in Bezug auf die Details diskret, verspricht aber eine Szenografie, die zur Vielfalt seines Liedes passt. „Wir arbeiten derzeit an einem anderen Design, wobei zwei wunderbare Designer aus Schweden am Bühnenkostüm arbeiten. Und es wird… Es gefällt mir schon, aber ich kann noch nicht wirklich viel dazu sagen. »

Mit „The Code“ verkörpert Nemo nicht nur musikalische Vielfalt, sondern auch eine Botschaft der Toleranz und Selbstakzeptanz, die kraftvoll in den Herzen der Eurovision-Mitglieder anklingt. Eine Botschaft, die zweifellos bei Zuschauern auf der ganzen Welt Anklang finden wird.

Mit KI

-

PREV Dieser Kultfeind von Fallout wird in Staffel 2 auf Prime Video zurück sein, es wird bluten
NEXT Ausflüge – Freizeit – Schlussklatsch und doppelte Krönung beim Kurzfilmfestival in Carpentras