Neuer Prozess gegen US-Schauspieler Kevin Spacey wegen sexuellen Übergriffs in Sicht

Neuer Prozess gegen US-Schauspieler Kevin Spacey wegen sexuellen Übergriffs in Sicht
Neuer Prozess gegen US-Schauspieler Kevin Spacey wegen sexuellen Übergriffs in Sicht
-

Der US-Schauspieler Kevin Spacey steht in London vor einem neuen Prozess, diesmal vor einem Zivilgericht, wegen des Vorwurfs sexueller Nötigung in einem Verfahren, das bis zum Ausgang des Strafverfahrens, in dem er freigesprochen wurde, ausgesetzt war.

Diese Klagen wurden 2022 von einem Mann eingeleitet, der Kevin Spacey des sexuellen Übergriffs beschuldigte, wurden jedoch eingestellt, nachdem der Oscar-Preisträger angeklagt worden war amerikanische Schönheit Und Übliche Verdächtige nach Anschuldigungen von vier Männern, die letztes Jahr zu seinem Freispruch führten.

Am Ende des Strafverfahrens versäumten es die Anwälte von Kevin Spacey, die vom High Court im Zivilverfahren erwarteten Verteidigungsanträge einzureichen, sodass ein Versäumnisurteil zur Haftung des Schauspielers ergangen war.

Doch nach einer Anhörung am Dienstag hob der Richter die Versäumnisentscheidung auf und ebnete damit den Weg für ein Zivilverfahren über die Vorwürfe.

Diese Perspektive zeichnet sich ab, als der 64-jährige Schauspieler neue Anschuldigungen wegen sexueller Übergriffe zurückwies, bevor am Montag und Dienstag ein Dokumentarfilm ausgestrahlt wurde, der die Aussagen von zehn Männern zusammenfasste, die das Verhalten des Stars ihnen gegenüber anprangerten.

In einem vor der Ausstrahlung der Dokumentation im Internet ausgestrahlten Interview bestritt Kevin Spacey jegliches rechtswidrige Verhalten.

Er gibt zu, sexuelle Beziehungen mit Männern gehabt zu haben, „die dachten, sie würden durch eine Beziehung mit ihm ihre Karriere voranbringen“, versichert aber, dass er „nie jemandem davon erzählt hat“. [qu’il] würde ihm im Austausch für sexuelle Gefälligkeiten bei seiner Karriere helfen.

Kevin Spacey, der ebenfalls wegen sexueller Übergriffe in den USA angeklagt wurde, wurde 2022 von einem New Yorker Zivilgericht für nicht schuldig befunden. Und im Jahr 2019 wurde die Anklage in einem anderen Fall fallen gelassen.

Diese Anschuldigungen, die zur Zeit der #MeToo-Bewegung aufkamen, beendeten die Karriere des Schauspielers, Hauptdarsteller der erfolgreichen Netflix-Serie Kartenhausdann auf dem Höhepunkt seines Ruhms.

-

PREV Entdecken Sie die atemberaubende literarische Meisterschaft von Paul Auster in sieben Schlüsselromanen neu
NEXT aber wer ist Cerise, seine dritte Frau?