Jeane Manson verlässt am Freitag das Krankenhaus nach einem Herzinfarkt während des Prozesses gegen Coline Berry-Rojtman

Jeane Manson verlässt am Freitag das Krankenhaus nach einem Herzinfarkt während des Prozesses gegen Coline Berry-Rojtman
Jeane Manson verlässt am Freitag das Krankenhaus nach einem Herzinfarkt während des Prozesses gegen Coline Berry-Rojtman
-

Sie hatte am Dienstag wegen „Brustschmerzen“ hastig den Gerichtssaal im Gerichtsgebäude von Lyon verlassen. Sängerin Jeane Manson soll am Freitag aus dem Krankenhaus entlassen werden, teilte ihr Manager am Donnerstag mit. „Sie wird dann nach Aurillac verlegt, um ihre Behandlung fortzusetzen“, sagte sie in einer Pressemitteilung. „Seine lebenswichtige Prognose ist nicht mehr gefährdet. „Alles wurde pünktlich erledigt“, erklärte der Manager am Mittwoch.

Am Dienstag prüfte das Berufungsgericht Lyon den Fall zwischen Jeane Manson und Coline Berry-Rojtman erneut. Der ehemalige amerikanische Partner von Richard Berry wurde wegen dieses Herzvorfalls von den Feuerwehrleuten behandelt, als sein Anwalt das Wort ergreifen sollte.

Klagen wegen Verleumdung

In einem Artikel veröffentlicht von Die Welt Diese sprach im Februar 2021 von sexueller Gewalt, die sie angeblich als Minderjährige in den Jahren 1984 und 1985 im Haus ihres Vaters erlitten hatte, der damals bei Jeane Manson lebte, der vorgeworfen wurde, an diesen Angriffen beteiligt gewesen zu sein. Die in Paris eingeleiteten Ermittlungen gegen den Schauspieler, dem Inzest durch seine Tochter vorgeworfen wurde, wurden am 31. August 2022 wegen Verjährung eingestellt.

Jeane Manson hatte beschlossen, ihre Ex-Schwiegertochter wegen Verleumdung vor dem Gericht in Aurillac in Cantal zu verklagen, wo sie einen Teil des Jahres lebt. Im April 2022 verurteilte das Gericht die 1976 geborene Coline Berry-Rojtman zu einer Geldstrafe von 2.000 Euro wegen Verleumdung und 20.000 Euro Schadensersatz.

Das Berufungsgericht von Riom (Puy-de-Dôme) bestätigte diese Verurteilung im Dezember 2022. Doch im Dezember 2023 hob das Kassationsgericht dieses Urteil auf und verwies den Fall an das Berufungsgericht von Lyon zurück. Das Urteil wurde bis zum 17. Juli vorbehalten.

-

PREV „Star Academy“: Das Konzert in Bercy wird live auf TF1 in Anwesenheit von Vitaa und Jenifer übertragen
NEXT Scarlett Johansson ist wütend auf einen Chatbot, dessen Stimme ihrer „seltsam ähnlich“ ist