Gollum „Headliner“ des nächsten Teils von „Herr der Ringe“, Filmklappe von Anfang 2026

Gollum „Headliner“ des nächsten Teils von „Herr der Ringe“, Filmklappe von Anfang 2026
Descriptive text here
-

„Herr der Ringe: Die Jagd nach Gollum“ wird von Andy Serkis selbst inszeniert und Teil einer neuen Filmreihe im Universum von JRR Tolkien sein

Es ist offiziell ! Während Andy Serkis, der Schauspieler von Gollum, gegenüber David Zaslav, CEO von Warner Bros., seinen Wunsch geäußert hatte, seinen Lieblingscharakter zu finden. Discovery gab am Donnerstag bekannt, dass ein neuer Film auf der Lizenz des basiert Herr der Ringe war in Vorbereitung: Herr der Ringe: Die Jagd nach Gollum. Letzterer ist für 2026 geplant und wird von Andy Serkis inszeniert, der seine Rolle erneut übernehmen wird. Hier finden Sie alles, was Sie über dieses Projekt wissen müssen Vielfalt.

Die Rückkehr des Trios

Seit letztem Februar wissen wir, dass die neuen Warner-Chefs Mike De Luca und Pamela Abdy neue Filme rund um Tolkiens Universum entwickeln wollten. Letztere sollen im Dritten Zeitalter von Mittelerde stattfinden, einem Zeitraum, der mit dem ersten Fall Saurons durch die Letzte Allianz der Menschen und Elfen beginnt und mit den Ereignissen von endet Herr der Ringe.

Dieser Film über Gollum sollte daher Teil dieser neuen Spielfilmreihe sein. Peter Jackson, der Regisseur der ursprünglichen Trilogie, sowie seine Autorenpartner Fran Walsh und Philippa Boyens werden sie produzieren und „bei jedem Schritt des Weges involviert sein“, wie der Warner Bros.-Chef es beschrieb. Entdeckung. Andy Serkis gehört zu den ausführenden Produzenten des Projekts.

Serkis’ Begeisterung

Obwohl sich der Film derzeit erst im Anfangsstadium des Schreibens befindet, hat das gesamte Team seine Begeisterung für dieses Projekt zum Ausdruck gebracht. „Es ist wieder einmal an der Zeit, dass wir uns mit meinen lieben Freunden, den außergewöhnlichen und unvergleichlichen Wächtern von Mittelerde Peter, Fran und Philippa, ins Unbekannte wagen“, rief Andy Serkis aus und ergänzte seine Erklärung zu einem angemessenen „Mein Schatz“.

Zur Erinnerung: Die Trilogie von Herr der Ringe spielte an den weltweiten Kinokassen insgesamt 3 Milliarden US-Dollar ein. Es folgte eine dreiteilige Adaption des Hobbit. Nach dem Erwerb der Fernsehrechte im November 2017 wurde der Video-on-Demand-Dienst Amazon Prime Video angeboten Die Ringe der Machteine Fernsehserie, die etwa 3.000 Jahre vor den Ereignissen von spielt Herr der Ringe. Auf der Warner-Seite wurde ein Animationsfilm mit dem Titel Der Rohirrim-Krieg kommt am 13. Dezember in die Kinos.

-

PREV Hier sind die Ergebnisse der Euromillionen-Ziehung: Kein großer Gewinner für den Jackpot von 42 Millionen, entdecken Sie die gezogenen Zahlen
NEXT Die besten Momente auf Video