„Ich mag es, Menschen vor Ort einzufangen“: eine Ausstellung mit Straßenfotos zum Entdecken in Turckheim

-

In Turckheim findet bis zum 12. Mai eine Fotoausstellung zum Thema Straßenfotos und Events statt. 13 Fotografen stellen ihre Fotos aus hauptsächlich schwarz und weiß, im Decapolis-Raum. Mehrere Dutzend Fotos sind zu entdecken.

Fotos, die vor Ort, auf der Straße, aufgenommen wurden

Diese Veranstaltung heißt Fest’image, das ist eine Premiere, das verdanken wir dem Colmar-Fotografen Mihn Thuyen. Seit rund fünfzehn Jahren streift er mit seiner Kamera durch die Straßen von Colmar.

„Ich fange Momente zu jeder Jahreszeit ein, im Regen, im Schnee. Paare, mit nur einem Regenschirm, im Regen, das ist sehr romantisch.“ sagt der Fotograf vietnamesischer Herkunft.

Schnappschüsse des Augenblicks, wie dieser Colmarer Händler, fotografiert von hinten © Radio Frankreich
Guillaume Chhum
Foto aufgenommen auf den Straßen von Tokio © Radio Frankreich
Guillaume Chhum

Auch Mihn Thuyen reist mit seiner Kamera um die Welt. Während dieser Ausstellung können wir seine Fotos entdecken, die er in den Straßen Tokios aufgenommen hat. Er hat rund 60 Fotopreise gewonnen, nationale und internationale Preise.

Die ausgestellten Fotos sind größtenteils in Schwarzweiß.
Die ausgestellten Fotos sind größtenteils in Schwarzweiß. © Radio Frankreich
Guillaume Chhum

Der Eintritt ist frei. Die Ausstellung ist von 10 bis 12 Uhr und von 14 bis 18 Uhr geöffnet.

-

PREV Biscarrosse-Drama: Kendji Girac kommt aus dem Schweigen: „Ich danke dem Himmel, dass er noch am Leben ist“
NEXT PMU – Ankunft der Quinté am Freitag, 10. Mai, in Vincennes: Himberland findet seinen Weg zum Erfolg