Tod des Rapper Nikus Pocus, Mitglied der Gruppe Svinkels

Tod des Rapper Nikus Pocus, Mitglied der Gruppe Svinkels
Descriptive text here
-

Rapper Nikus Pocus, Mitglied der Gruppe Svinkels, sei in der Bretagne gestorben, teilte die Gruppe in sozialen Netzwerken mit.

Rapper Nikus Pocus, Mitglied der Gruppe Svinkels, ist gestorben, gab die Gruppe auf ihrem Instagram-Account bekannt. „Wir haben den großen Schmerz und die Trauer, den Weggang unseres Freundes und Waffenbruders bekannt zu geben“, ist im sozialen Netzwerk zu lesen.

„Mit schwerem Herzen, aber voller Liebe für Sie, unseren legendären Reisebegleiter, wünschen Ihnen die gesamte Gruppe und die Teams, dass Sie sich den Sternen anschließen, die Sie Ihr ganzes unglaubliches Leben lang gekannt haben“, fügte die Gruppe hinzu, die die Todesursache nicht preisgab .

Nikus Pocus, richtiger Name Nicolas Tissier, gründete Svinkels 1997 zusammen mit Gérard Baste. Die Gruppe zeichnete sich in diesem Jahr durch ihren Sound aus Alkoholtester bei der Zusammenstellung Polizei bevor er seine erste EP veröffentlichte Tun Sie es einfach!.

Eine letzte Tour im Jahr 2018

Die Svinkels haben mehrere Alben veröffentlicht – roter Teppich im Jahr 1999, Trink meine Worte im Jahr 2000 und Asylgutscheine im Jahr 2003 – die Samples amerikanischer Soulmusik und Rocksounds mischen. Die Musik wurde von Nikus Pocus komponiert.

Nikus Pocus, der auch dem QHuit-Kollektiv angehörte, mit dem er das Album produzierte Gran Bang im Jahr 2004, veröffentlichte 2008 ein weiteres Album mit den Svinkels, Schmutziges Zentrum. Im Jahr 2009 trennten sie sich dann.

Nach acht Jahren der Trennung formierten sich Svinkels im Juni 2017 neu. Nach einem Konzert im Olympia im April 2018 ging die Gruppe auf Tour und veröffentlichte 2021 ein letztes Album mit dem Titel Rückfall.

Meist gelesen

-

PREV Die Schweiz gewinnt den Eurovision Song Contest, der von Spannungen um Israel geprägt ist
NEXT Die Schweiz gewinnt den Eurovision Song Contest