Gastronomische Reise: Fünf Reiseziele, die Ihren Gaumen erfreuen!

Gastronomische Reise: Fünf Reiseziele, die Ihren Gaumen erfreuen!
Gastronomische Reise: Fünf Reiseziele, die Ihren Gaumen erfreuen!
-

Die Gastronomie ist für die Franzosen eines der entscheidenden Kriterien bei der Auswahl eines Reiseziels.

Die lokale Küche ermöglicht es Reisenden, mehr über die Kultur des besuchten Landes zu erfahren.

Marokko und Südkorea versprechen, Ihren Gaumen vor Freude zum Explodieren zu bringen.

Die Aktivitäten vor Ort, die Temperatur, die zu besichtigenden Denkmäler oder sogar die lokale Kultur sind alles Elemente, die die Wahl eines Reiseziels beeinflussen. Laut dem aktuellen Expedia-Bericht ist die Gastronomie für Franzosen das Kriterium Nummer eins bei der Wahl des Ortes für ihren nächsten Aufenthalt. Durch lokale Gerichte hoffen die Franzosen „Tauchen Sie ein in die Kultur des Landes und erfahren Sie mehr“. Hier sind fünf Reiseziele, die für ihre Küche bekannt sind.

  • Lesen Sie auch

    Wir kennen den mysteriösen Grund, warum manche Menschen Koriander hassen

Das Marokko

Die marokkanische Küche ist reichhaltig, abwechslungsreich, aber vor allem sehr großzügig! Ein sehr wichtiger Punkt für alle, die gerne einen gut gefüllten Teller haben, wenn sie ins Restaurant gehen. Dank seines gemäßigten und warmen mediterranen Klimas genießt Marokko das ganze Jahr über eine Fülle verschiedener Obst- und Gemüsesorten wie Kartoffeln, Kohl, Avocado, Brokkoli und sogar Zitrusfrüchte. Als Vorspeise sollten die gut gewürzten Salate Ihren Gaumen erfreuen, während Sie mit den warmen Gerichten wie Chorba, Hühnchen-Rfissa, Tajine oder Couscous zahlreiche gastronomische Spezialitäten vor allem aus der Berberküche entdecken können.

Griechenland

Für Liebhaber der mediterranen Ernährung, die seit 2010 von der UNESCO als immaterielles Kulturerbe der Menschheit anerkannt wird, ist Griechenland das Land schlechthin, um die Vielfalt seiner Gerichte zu genießen. Es werden frische Zutaten wie Tomaten, Paprika, Kartoffeln und sogar Käse verwendet. Zu all diesen Wundern darf man auf keinen Fall Fleisch, am besten gut gekocht, oder Fisch vergessen. Zu den herzhaften Rezepten, die Sie während Ihrer Reise nach Griechenland mindestens einmal probieren sollten, gehören das berühmte Moussaka, aber auch Souvlaki, Melitzanes Papoutsakia, Pita-Gyros und die symbolträchtige Tzatziki-Sauce.

Peru

Nach Nordafrika und Europa geht es nun nach Südamerika! Die peruanische Küche gilt als eine der vielfältigsten der Welt. Im Jahr 2014 wurde es für seine abwechslungsreiche, originelle und exquisite Gastronomie mit dem renommierten World Travel Award ausgezeichnet. Zu den typischsten Gerichten gehören Ceviche, Lomo Saltado – ein Gericht aus sautiertem Rindfleisch und Pommes Frites – oder, für die Mutigeren, Meerschweincheneintopf.

Georgia

Die georgische Küche, auf halbem Weg zwischen Europa und Asien, ist wirklich außergewöhnlich, ohne jeden zu verwirren, der an mediterrane Gerichte gewöhnt ist. Es gibt viele Zutaten wie Auberginen, Granatäpfel, Käse und Fleisch, an die europäische Gaumen gewöhnt sind. Georgier genießen besonders Khachapuri, eine Art Käsepizza, die als Beilage zu einem Hauptgericht oder einer Vorspeise gegessen wird. Im Winter lässt es sich angenehm aufwärmen mit Kharcho, einer Suppe aus Rindfleisch, Mirabellenpüree, Reis und Nüssen, bestreut mit etwas frischem Koriander. Liebhaber von Pasta und chinesischen Knödeln lassen sich von Khinkali, Ravioli gefüllt mit Fleisch, Käse oder Gemüse, verführen.

Südkorea

Während Asien über eine sehr große kulinarische Vielfalt verfügt, ist Südkorea ein Land, das für die Vielfalt und Qualität seiner Küche bekannt ist. Das koreanische Barbecue mit einem Grill in der Tischmitte empfiehlt sich besonders für gemütliche Stunden mit Freunden oder der Familie. Auf der Speisekarte: frisches Gemüse zum Selbergrillen, Fleisch, Fisch, Saucen und Gewürze. Viele Gerichte sind zwar sehr lecker, gelten aber als gesund und kalorienarm und werden regelmäßig mit Gemüse zubereitet. Kimchi, ein kaltes Gericht aus fermentiertem und mariniertem Kohl, gewürzt mit Knoblauch und rotem Pfeffer, ist ebenfalls eine südkoreanische Spezialität.


Marjorie RAYNAUD für TF1 INFO

-

PREV Optimierte Sicherheit für die Feria von Nîmes: Feuerwehrleute an vorderster Front
NEXT Der große amerikanische Schriftsteller Paul Auster, Autor von „Moon Palace“ und „Leviathan“, ist im Alter von 77 Jahren gestorben