Erfahren Sie mehr über fantastisches Zeichnen mit Christophe Dougnac, Bleistift-Ass, in der Pavie-Mediathek

Erfahren Sie mehr über fantastisches Zeichnen mit Christophe Dougnac, Bleistift-Ass, in der Pavie-Mediathek
Erfahren Sie mehr über fantastisches Zeichnen mit Christophe Dougnac, Bleistift-Ass, in der Pavie-Mediathek
-

das Essenzielle
Diesen Mittwoch, den 15. Mai, wird Christophe Dougnac, Autor von „Imaginary Worlds“, in der Mediathek Pavie einen Zeichenworkshop „Drachen und Monster“ leiten.

Der aus Toulouse stammende Christophe Dougnac widmet sich seit 2013 seiner Arbeit und lässt nach und nach seinen kreativen Wahnsinn explodieren. Sein künstlerisches und literarisches Werk oszilliert zwischen Mythos und Realität, sein Bleistift vervollkommnet die Ausweitung seiner Ideen und sein Pinsel lässt phantasmagorische Schöpfungen entstehen.

Lesen Sie auch:
Zwei Workshops an diesem Wochenende unter der Leitung von Christophe Dougnac in Lectoure

2017 verließ er seine Heimatstadt und ließ sich in Fleurance nieder, wo er eine Kunstwerkstatt in der Avenue de la Côte d’Argent eröffnete. Er gibt dort Kurse, bietet Praktika an und arbeitet an seinen Sammlungen. Auf der technischen Seite scheint ihm nichts zu widerstehen, er brilliert ebenso in der Ölmalerei, Aquarellmalerei, Bleistiftmalerei, digitalen Malerei oder Computergrafik. Seine visuelle Sprache ist von Science-Fiction oder Fantasy inspiriert und weist durch die Verwendung von Pareidolie eine besondere Beziehung zum Surrealismus auf, die zu fantastischen Bildern führt.

„Mein künstlerisches Schaffen ist sowohl traumhaft als auch symbolisch, es resultiert aus einer geschickten Alchemie zwischen Vorstellungskraft und Realität, Wort und Bild“, erklärt der Autor der Bücher „Imaginary Worlds“.

Das Fantastische als roter Faden

Dort erschafft er ein Universum, indem er nach seinen Wünschen einzigartige Gemälde malt, aus denen er Geschichten erfindet, die eine Verbindung zu seinen Werken herstellen, und in dem er eine Schlüsselfigur auswählt, die die Verbindung zur folgenden Geschichte herstellt. So entstanden mehrere Werke, bei denen es sich um Graphic Novels handelt, die die Poesie der Worte mit den Bildern seiner Zeichnungen und Gemälde verbinden.

Lesen Sie auch:
In Fleurance, Croqueur Rural, das neue Projekt von Christophe Dougnac

Im Jahr 2020, während der Entbindung, veröffentlichte Christophe Dougnac seinen ersten Science-Fiction-Roman. Es ist die Geschichte von Kalista Verne, ihrer Heldin, die allein beschließt, sich der Zeit und dem Universum zu stellen. Der Traum, die Initiation, die räumliche, zeitliche Reise, die fantastische Form der Leinwand, seine Fantasie, die er Sie an diesem Mittwoch, dem 15. Mai, in der Pavie-Mediathek mit Ihnen teilen möchte. Hinweis für angehende Künstler!

Anmeldung: 06 37 03 14 69 / 05 62 05 81 34. Website: www.christophedougnac.fr oder www.atelier.christophedougnac.fr

-

PREV Der große Kaktus – Auvio
NEXT Laurent Garnier, Jungle, Amine K und HAAi und Jyoty auf der Bühne beim Oasis Festival