IN BILDERN – Eurovision 2024: verrückte Kostüme, barocke Inszenierung und ein voller Abend – Libération

IN BILDERN – Eurovision 2024: verrückte Kostüme, barocke Inszenierung und ein voller Abend – Libération
IN BILDERN – Eurovision 2024: verrückte Kostüme, barocke Inszenierung und ein voller Abend – Libération
-

In Libés Augen

Getreu seiner Tradition hielt der berühmte Gesangswettbewerb, der von der EBU am Samstag, dem 11. Mai, in Malmö organisiert wurde, einige visuelle Überraschungen bereit. Vorschau.

heute um 13:57 Uhr veröffentlicht

Nemo, Schweizer Gewinner des Eurovision Song Contest 2024.

Jessica Gow/TT Nachrichtenagentur. AP

Wenn die Spannung bis zum Ende zwischen Frankreich (für kurze Zeit), aber insbesondere Kroatien, Ukraine und der endgültige Gewinner, Schweiz bleibt eine Gewohnheit Das wurde beim Eurovision Song Contest nie geleugnet: visuelle Extravaganz, von den Kostümen bis zur Szenografie. Ein Rückblick auf einen farbenfrohen Abend.

Der Publikumsliebling, die kroatische Babylasagne bei „Rim tim tagi dim“.

Jessica Gow/TT Nachrichtenagentur. REUTERS

Das Denim-Ei von Windows95man, Vertreter Finnlands.

Jessica Gow/AFP

Slimane war überdurchschnittlich nüchtern und entschied sich für ein schlichtes weißes Outfit.

Martin Meissner/AP

Alyonas Krieger- und Priesterinnen-Outfits Alyona und Jerry Heil.

Tobias Schwarz/AFP

Der israelische Kandidat Eden Golan während seines Auftritts in „Hurricane“.

Tobias Schwarz/AFP

Die schwedische Gruppe Alcazar, stilistisch sehr nah an Abba.

Leonhard Foeger/REUTERS

Die schwedischen Schauspielerinnen Malin Akerman und Petra Mede, Moderatoren des Abends, in vollem visuellen Gag.

Ida Marie Odgaard/AFP

Die scheidende Siegerin, die Schwedin Loreen.

Martin Meissner/AP

Von rechts nach links singen die ehemaligen Gewinner Conchita Wurst (2014), Charlotte Perrelli (1999) und Carlos Haggkvist (1991) „Waterloo“, ein Titel, der der Gruppe Abba den Wettbewerb verlieh.

Leonhard Foeger/REUTERS

Bilder von aktuellen Ereignissen, Alltagsleben, Kunst oder großen Namen in der Geschichte der Fotografie … Finden Sie im Abschnitt „In Bildern“ der Libération-Website die Auswahl der Fotoabteilung der Zeitung, die das Einzigartige bevorzugt , innovatives oder überraschendes Schreiben. Und weil dies schon immer ein Anliegen von Liberation war, entdecken Sie auch unsere Bilderseiten in der Wochenendausgabe.

-

PREV das Plakat für die 77. Ausgabe, das an der Fassade des Palais des Festivals hängt
NEXT Marseille: Bruce Springsteen sagt sein Konzert im Vélodrome zwei Stunden vor Beginn der Show ab