Pro-Palästina-Demonstranten blockieren den Zugang zur Walt Disney World

Pro-Palästina-Demonstranten blockieren den Zugang zur Walt Disney World
Pro-Palästina-Demonstranten blockieren den Zugang zur Walt Disney World
-

Eine Gruppe pro-palästinensischer Demonstranten blockierte am Samstag den Zugang zur Walt Disney World in Orlando, Florida.

Ihre Demonstration war von kurzer Dauer, kaum zehn Minuten, aber ein Internetnutzer konnte Bilder davon auf X teilen, bevor die Polizei eingriff.

„BREAKING: Central Florida Queers for Palestine blockiert den Ausgang [de l’autoroute vers] Disney World in Orlando, Florida“, teilte der Benutzer unter dem Namen Stu mit.

In geteilten Videos über Autos und deren Schilder.

„Ein Vater hat es nicht toleriert, dass Central Florida Queers for Palestine den Ausgang von Disney World blockiert“, fuhr der Benutzer fort und filmte die Auseinandersetzung zwischen dem wütenden Elternteil und den Demonstranten.

Ein Geschenk, das nicht vergeht

Die kleine Gruppe der Organisation Queers for Palestine hat am Samstag beschlossen, die Straße zum Vergnügungspark zu blockieren, weil sie der Ansicht ist, dass Disney „den Völkermord unterstützt“, und zwar aufgrund einer Spende an Israel am 12. Oktober, einige Tage nach dem Hamas-Angriff.

„Disney spendet 1 Million US-Dollar an Magen David Adom, eine Tochtergesellschaft der Internationalen Föderation der Rotkreuz- und Rothalbmondgesellschaften, die medizinische Notfalldienste und Blutbankdienste in Israel anbietet, sowie 1 Million US-Dollar an andere gemeinnützige Organisationen, die in Israel tätig sind.“ Region, insbesondere solche, die sich auf die Hilfe für Kinder konzentrieren“, gab das Unternehmen bekannt.

Der Empfang dieser Spende war gemischt. Einige Disney-Fans haben sogar beschlossen, das Unternehmen zu boykottieren und einen allgemeinen Boykott des Unternehmens zu fördern, indem sie sich massiv von der Disney+-Plattform abmeldeten und seine Themenparks meiden.

-

PREV Vorhersagen für Pferderennen für Mittwoch, 22. Mai 2024
NEXT Der große amerikanische Schriftsteller Paul Auster, Autor von „Moon Palace“ und „Leviathan“, ist im Alter von 77 Jahren gestorben