Eurovision 2024: Die niederländische Delegation kehrt ohne Joost Klein in die Niederlande zurück, der Gegenstand einer Beschwerde ist

Eurovision 2024: Die niederländische Delegation kehrt ohne Joost Klein in die Niederlande zurück, der Gegenstand einer Beschwerde ist
Eurovision 2024: Die niederländische Delegation kehrt ohne Joost Klein in die Niederlande zurück, der Gegenstand einer Beschwerde ist
-

Klein wurde am Samstag nach einer Beschwerde einer Wettbewerbskamerafrau vom Eurovision Song Contest disqualifiziert. Laut AVROTROS machte der Künstler eine „drohende Bewegung in Richtung Kamera“, nachdem er „mehrmals“ darum gebeten hatte, nicht gefilmt zu werden, als er am Donnerstag während der Proben die Bühne verließ. Seine Bitte wurde nicht berücksichtigt, was ihn zum Handeln veranlasste. „Joost hat die Kamerafrau nicht berührt“, heißt es in der niederländischen Pressemitteilung.

Die schwedische Polizei leitete eine Untersuchung ein und die Europäische Rundfunkunion (EBU), die den Songwettbewerb organisiert, beschloss, Joost Klein auszuschließen.

Eurovision 2024: Hier ist, wen Belgien gewählt hat

Die schwedische Polizei gab am Sonntagmorgen bekannt, dass die Hintergrundermittlungen abgeschlossen seien und sie den Fall bald an die Staatsanwaltschaft weiterleiten werde. Er muss entscheiden, ob er weitere Schritte gegen Joost Klein einleitet, was Wochen dauern könnte. Der Sänger sei aber „in keiner Weise in seinen Bewegungen behindert“, sagte ein Polizeisprecher gegenüber Telegraaf. Daher darf er Schweden jederzeit verlassen.

Ein Kandidat wurde vom Eurovision Song Contest ausgeschlossen: eine Premiere in der Geschichte des Wettbewerbs

-

PREV Warum „Ein kleines Extra“ die neuen „Intouchables“ sein könnten
NEXT Treffen Sie Pierre Richard in Lens im Rahmen des CineComedies-Festivals