Prinz Harry ist in Nigeria, um für die Invictus Games zu werben

Prinz Harry ist in Nigeria, um für die Invictus Games zu werben
Descriptive text here
-

Prinz Harry und seine Frau Meghan Markle begannen den letzten Teil ihre dreitägige Reise nach Nigeriamit einem Zwischenstopp in Lagos, der Wirtschaftshauptstadt des Landes, im Rahmen der Werbung für die Invictus Games, eine Sportveranstaltung für verletzte Armeeveteranen.

Der Herzog und die Herzogin von Sussex kamen am Freitag in der Hauptstadt Abuja an, wo sie eine besuchten, um über psychische zu sprechen. Auch im Nordwesten des Landes traf der Prinz auf verwundete nigerianische Soldaten.

Am Sonntagmorgen nahmen Prinz Harry und Meghan an einer Basketballveranstaltung mit der Giants of Africa Foundation in Lagos teil, einer Organisation, die jungen Menschen hilft, diesen zu erlernen.

Der Prinz machte ein paar Dribblings vor den Kindern, im Beisein von Masai Ujiri, General Manager der Toronto NBA-Franchise. „Die Kraft des Sports kann verändern, er bringt Menschen zusammen und schafft Gemeinschaft, und es gibt keine Barrieren, was das Wichtigste ist“, sagte Prinz Harry.

Harry, ein ehemaliger Hauptmann der Armee, der als Hubschrauberpilot in Afghanistan diente, gründete vor 10 Jahren die Invictus Games, um Kriegsveteranen durch Sport zu rehabilitieren. Das Paar traf am Sonntag auch den Gouverneur des Bundesstaates Lagos, Babjide Sanwo-Olu, und nahm an einer Spendenaktion teil.

Meghan nahm auch an einer Veranstaltung zum Thema Frauenführung mit Ngosi Okonjo-Iweala, Direktorin der Welthandelsorganisation, teil, bei der die Herzogin über ihr nigerianisches sprach.

„Zunächst möchte ich Ihnen für die Freundlichkeit danken, mit der Sie meinen Mann und mich in diesem Land willkommen geheißen haben“, sagte die Herzogin, bevor sie innehielt und unter Applaus hinzufügte: „mein Land.“

Am Tag zuvor in Abuja, Prinz Harry spielte Ich saß mit nigerianischen Veteranen zusammen, von denen einige Gliedmaßen amputiert hatten, nachdem sie im Norden Nigerias gegen schwer bewaffnete Dschihadisten und kriminelle Banden gekämpft hatten.

-

PREV Das von 2 Marseillais entwickelte Spiel „Motchus“ feiert am Mittwoch, den 15. Mai, sein „Live“ in Venelles
NEXT Filmfestspiele von Cannes 2024: Das Team von Artus‘ Film „A little Something More“ wird von Luxusbekleidungsmarken gemieden