Die Stadt Nyon verstärkt ihre Unterstützung für die Schöpfung mit Angeboten

-

Die Stadt Nyon verstärkt ihre Unterstützung des künstlerischen Schaffens, indem sie jungen Künstlern mit einem Zuschuss von 6.000 Franken eine Werkstatt in Esp’Asse zur Verfügung stellt. Damit möchte sie die Entstehung künstlerischer Talente fördern und das Schaffen in der Region fördern.

Die Gemeinde ist sich des Mangels an bezahlbaren Werkstätten in Nyon bewusst und möchte junge Künstler konkret und direkt unterstützen, indem sie ihnen für die Dauer eines Jahres einen Workshop und ein Stipendium anbietet. Da sie nicht über ausreichende Räumlichkeiten verfügte, beschloss sie, eine Werkstatt in Esp’Asse zu mieten, um diese ab dem nächsten Schuljahr jungen Künstlern zur Verfügung zu stellen. Dieser Wettbewerb, der jedes Frühjahr erneuert wird, ist Teil der Kulturpolitik der Gemeinde, die darauf bedacht ist, die kulturelle Infrastruktur zu entwickeln und kreative Aktivitäten in Nyon zu stärken.

Die Ausschreibung wird daher gestartet, um ein 45 m² großes Künstleratelier in Esp’Asse (route de l’Etraz 20) zu fördern und mit einem Zuschuss von 6.000 Franken für ein Jahr vom 1. September 2024 bis 31. August 2025 einherzugehen Dieser Wettbewerb richtet sich an junge bildende Künstler im Alter von 35 Jahren oder weniger, die einen starken Bezug zu Nyon und seiner Region haben. Vorrang erhalten Kandidaten, die einen HES-Abschluss im Bereich Bildende Kunst vor weniger als fünf Jahren abgeschlossen haben. Bewerbungen inklusive Anschreiben, Projektbeschreibung, Lebenslauf und Portfolio müssen bis Freitag, 14. Juni 2024, elektronisch an die Kulturabteilung ([email protected]) eingereicht werden.

Weitere Informationen unter nyon.ch/atelier-espasse und espasse.ch

-

PREV Wie GTA V es einer jungen Sängerin ermöglichte, die Bataclan-Bühne zu betreten
NEXT Brasilianischer Musikstar kommt mit seinem Freund bei einem schrecklichen Frontalzusammenstoß ums Leben