EuroMillions: Ein Gewinn von 48,7 Millionen Euro, der an diesem Dienstag in Frankreich gewonnen wurde

EuroMillions: Ein Gewinn von 48,7 Millionen Euro, der an diesem Dienstag in Frankreich gewonnen wurde
Descriptive text here
-

Ein Glückspilz ging diesen Dienstag mit einem vollen Bankkonto zu Bett. An diesem Dienstag, dem 14. Mai, wurde bei der EuroMillions-Ziehung ein Gewinn von 48,7 Millionen Euro gewonnen, bestätigte La Française des Jeux am Mittwoch gegenüber Le Parisien.

Der genaue Ort, an dem das Gewinnlos entwertet wurde, ist noch nicht bekannt, da sich der Glückliche im Moment offenbar nicht gemeldet hat, aber es besteht kein Zweifel, dass er dies in den kommenden Stunden sicherlich tun wird. Mann oder Frau, jung oder alt, Stadt oder Land, eines ist sicher: Diese Person hat die fünf richtigen Zahlen (2, 8, 17, 28 und 35) und die beiden Sterne (7 und 9) angekreuzt.

Ein französischer Rekord von 220 Millionen Euro

Für Frankreich ist dieser Zuwachs allerdings kein Rekord. Die höchste jemals auf französischem Boden gewonnene Summe beträgt 220 Millionen Euro. Gewonnen hat ihn im Oktober 2021 eine Tahitierin. Diese Frau, die zum ersten Mal in ihrem Leben spielte, hatte die Nummern über das „Flash“-System, das anstelle des Spielers wählt, dem Zufall überlassen. Anfang des Jahres wurden zudem drei sehr hohe Jackpots gewonnen: 88 Millionen Euro im Januar, dann 73 Millionen Euro im Februar, vor allem aber 166 Millionen Euro Ende April!

Um seine Millionen einzustreichen, hat unser Glückspilz nun 60 Tage Zeit, die notwendigen Schritte bei der FDJ zu unternehmen, die über eine eigene Nummer für große Gewinner verfügt. Tut er dies nicht, wird dieser Betrag von der das Spiel veranstaltenden Firma wieder ins Spiel gebracht.

„Wir verteilen es an Kunden weiter, in Form von speziellen Preispools oder Werbeangeboten, wie zum Beispiel Wetten, die auf unseren Websites angeboten werden“, teilte uns die FDJ kürzlich mit. So flossen zwischen 2020 und 2022 nicht weniger als 10 Millionen Euro, hauptsächlich aus den Spielen Loto, EuroMillions und My Million, in verschiedene Preispools zurück.

Aber bei allen anderen nicht beanspruchten Gewinnen, also auf Rang 2 und den folgenden Rängen, ist der große Gewinner … der Staat. Eine Regelung, die seit dem Paktgesetz 2019 gilt. Beträge, die für die öffentlichen Finanzen keineswegs unerheblich sind: 2020 wurden 70 Millionen Euro in den allgemeinen Staatshaushalt eingezahlt, 2021 dann mehr als das Doppelte, also 150,2 Millionen Euro!

-

PREV Es ist Weihnachten im Mai am Set des Films „The Christmas Cyclone“
NEXT Demokratische Republik Kongo: Innoss’B bietet seinem Leibwächter ein Fahrzeug vom Typ 4X4 an