„Loire in Farbe“ ist innovativ

„Loire in Farbe“ ist innovativ
„Loire in Farbe“ ist innovativ
-

Festival Die 21. Ausgabe des Festivals findet am 18. und 19. Mai in Saint-Jean-Saint-Maurice statt. Die Veranstaltung, die alle Formen der Kunst in den Mittelpunkt stellt, wollte innovativ sein und sich der Loire stärker öffnen.

Das Festival Loire en Couleur, das jedes Jahr am Pfingstwochenende im mittelalterlichen Dorf Saint-Jean-Saint-Maurice stattfindet, hat seinem Namen noch nie so alle Ehre gemacht. Für diesen 21 e Ausgabe wollten die Organisatoren den Fluss hervorheben, der sich durch die Schluchten rund um dieses charaktervolle Dorf schlängelt. So wurde eine völlig neue Route erdacht, die an den schönsten Aussichtspunkten vorbeiführt, die das Dorf zu bieten hat, um diesem ohnehin schon farbenfrohen Wochenende eine völlig andere Farbe zu verleihen, da die Malerei im Mittelpunkt dieser Veranstaltung steht.

Der Fluss im Rampenlicht

In diesem Jahr werden die vierzig registrierten Maler auf vier Orte im Dorf verteilt sein: den Garten des Manoir de la Cure, den Place du Guet, die Esplanade de la Tour und den Port de la Caille. Beginnend mit einer leeren Leinwand haben die Maler das ganze Wochenende Zeit, sich aus ihrer Sicht inspirieren zu lassen. Abschließend können Maler, die möchten, ihre Werke am Sonntagabend um 17:15 Uhr im Jardin du Manoir versteigern. Der Gewinn aus diesem Verkauf geht an den Verein der Freunde von Saint-Jean-Saint-Maurice und der Maler. Dieser Verein bietet außerdem am Wochenende eine Skizzenwanderung am Samstag (nach Voranmeldung) und zwei Führungen (Samstag und Sonntag um 14 Uhr) durch die Kirchenfresken zum Thema Loire an.

Aber dieses Festival zielt darauf ab, viele andere Kunstformen hervorzuheben, und so werden entlang der Strecke mehrere Live-Performance-Unternehmen ihre Shows präsentieren: Zirkus, Clown, Objekttheater, Musikshows usw. In diesem heterogenen Programm findet sich jedes Publikum wieder. Die Zirkusshow Seltsame Fremde wird das Festival am Sonntag um 18:45 Uhr im Jardin de la Cure beenden.

Ein Tavernenabend im Hafen von La Caille

Während der gesamten Veranstaltung kreuzt ein kleiner Touristenzug mit einer Kapazität von 60 Sitzplätzen die Strecke ab der Place Saint-Jean, nur einen Steinwurf vom Hauptparkplatz entfernt. Alle zentralen Punkte des Festivals werden im 30-Minuten-Takt durchquert. Es ist auch derselbe kleine Zug, der am Samstagabend um 21:30 Uhr seine letzte Fahrt vom Hafen von La Caille antritt, wo einer der Höhepunkte des Wochenendes stattfinden wird.

Tatsächlich wird dieser für viele Roannais unbekannte Ort Schauplatz eines festlichen und geselligen Abends sein, der mit einer Musikshow beginnt Klavier auf der Croisette um 19:30 Uhr. Anschließend sorgt eine in einem mobilen Wohnwagen installierte Musikgruppe für Stimmung am Hafenufer, während der Cercle Nautique und der Tambouille-Foodtruck die Feinschmecker bis zum Ende dieses ersten Tages begeistern werden.

Für Bootsfahrt-Enthusiasten, die das Dorf Saint-Jean-Saint-Maurice von der Loire aus entdecken möchten, bietet die Bootsfahrt „Villerest Un“ eine einstündige Entdeckungskreuzfahrt vom Villerest-See zum mittelalterlichen Dorf. Geplant sind zwei Fahrten, Samstag und Sonntag um 15 Uhr*.

Von Natur aus bunt neue Ausstellung im La Cure

Schließlich wird La Cure, das Kunst- und Handwerkszentrum der Agglomeration Roannais, während des gesamten Festivals für Besucher geöffnet sein. Der Ort beherbergt derzeit Werke von rund zwanzig Künstlern und wird dieses festliche Wochenende nutzen, um seine neue Ausstellung zu eröffnen Von Natur aus bunt . Dabei werden vier Künstler hervorgehoben, die in unterschiedlichen und abwechslungsreichen Bereichen arbeiten: Keramik (Pauline Tanguy), Gravur (Cécile Basecq), Siebdruck (Fany Perret) und Papierskulptur (Pauline Faure). Zu diesem Anlass wird die Bildhauerin Pauline Faure am Samstagnachmittag (von 15 bis 18 Uhr) anwesend sein, um Festivalbesucher zu treffen und die Techniken vorzustellen, die sie für ihre Papierskulpturen verwendet.

Dieses Pfingstwochenende verspricht daher lebhaft und farbenfroh in Saint-Jean-Saint-Maurice zu werden, wo mehr als 3.000 Menschen erwartet werden.

Für Festivalbesucher wurde ein ermäßigter Tarif eingerichtet: 10 Euro mit dem Code LOIREENCOULEUR (Reservierung erforderlich). Praktisch. Samstag, 18. Mai, von 15 bis 22 Uhr und Sonntag, 19. Mai von 10 bis 20 Uhr. Kostenlose Parkplätze am Ortseingang.

Kleiner Touristenzug im Umlauf, Abfahrt vom Place Saint-Jean.

-

PREV Scarlett Johansson wirft OpenAI vor, ihre Stimme für ChatGPT kopiert zu haben: „schockiert und wütend“
NEXT Verheiraten sich Raphaël und Ludivine? Ihre Entscheidung überrascht Experten