Die besten Looks der Stars für den zweiten Tag

-

Dies ist einer der am meisten erwarteten Filme des Jahres 2024 und der am meisten erwartete an der Croisette. Dieser zweite Tag der Filmfestspiele von Cannes stand im Zeichen des Aufstiegs von „Mad Max: Furiosa“ von George Miller, der außer Konkurrenz präsentiert wurde. Ein Spielfilm, der eine Menge Stars auf den roten Teppich lockte.

Leïla Bekhti (Foto von Michael Buckner/Variety via Getty Images)

Leïla Bekhti befestigte an ihrem schwarzen AMI-Kleid eine Anstecknadel in Form einer Wassermelone, eine diskrete Unterstützung für Palästina, für das diese Frucht aufgrund ihrer Farben, die mit denen der Flagge des Landes identisch sind, zum Symbol des Engagements für dieses Gebiet geworden ist Enklave. Kürzlich konnten wir sie in „La Nouvelle Femme“ sehen, einem im März 2024 veröffentlichten Film unter der Regie von Léa Todorov, in dem sie Lily d’Angely spielt, eine Pariser Kurtisane, die nach Rom geflohen ist, wo sie Maria Montessori, die Frau, trifft Ärztin am Ursprung der berühmten Pädagogik, die ihren Namen trägt.

Iris Mittenaere (Foto von Samir Hussein/WireImage)Iris Mittenaere (Foto von Samir Hussein/WireImage)
Iris Mittenaere (Foto von Samir Hussein/WireImage)

Die ehemalige Miss Universe war in Cannes anwesend. Sie trug ein schwarzes Kleid mit goldenen Verzierungen, einer langen Schleppe und spitzen schwarzen Pumps. Eine Kreation von Schiaparelli. Kürzlich gab Iris Mittenaere auf Instagram ihre Trennung von Diego El Glaoui bekannt, mit dem sie verlobt war. „Mit großer Freundlichkeit und Respekt müssen wir Ihnen mitteilen, dass Diego und ich beschlossen haben, unterschiedliche Wege einzuschlagen. Nach mehr als vier Jahren der Liebe hat uns das Leben auseinandergebracht, aber wir werden uns immer an all diese schönen Dinge erinnern Wir bitten Sie, diese Entscheidung mit der gleichen Freundlichkeit zu respektieren, wie wir sie füreinander empfinden. Auch wenn sich unsere Wege heute trennen, werden wir uns immer gegenseitig unterstützen „Wir sind in jeder Phase unseres Lebens füreinander da“, schrieb sie vor fünf Tagen.

Maëva Coucke (Foto von Samir Hussein/WireImage)Maëva Coucke (Foto von Samir Hussein/WireImage)
Maëva Coucke (Foto von Samir Hussein/WireImage)

Auch Miss France 2018 lief über den roten Teppich an der Croisette. Maëva Coucke trug ein langes weißes Kleid, das sie jedoch daran hinderte, sich normal zu bewegen.

Greta Gerwig (links) und Eva Green (rechts) (Foto von Samir Hussein/WireImage)Greta Gerwig (links) und Eva Green (rechts) (Foto von Samir Hussein/WireImage)
Greta Gerwig (links) und Eva Green (rechts) (Foto von Samir Hussein/WireImage)

Greta Gerwig, Präsidentin der Jury dieser 77. Ausgabe, und Eva Green, von Balmain gekleidetes Jurymitglied, kamen zusammen, um eine Pose einzunehmen.

Judith Godrèche und das KurzfilmteamJudith Godrèche und das Kurzfilmteam
Judith Godrèche und das Team des Kurzfilms „Me Too“. (Foto von CHRISTOPHE SIMON/AFP über Getty Images)

Vor „Mad Max: Furiosa“ wurde der Kurzfilm „Me Too“ von Judith Godrèche ausgestrahlt. Das Projekt prangert sexuelle Gewalt an, und die Schauspielerin, umgeben von ihrem Sohn Noé, geboren 1999 aus ihrer Verbindung mit Dany Boon, und ihrer Tochter Tess, geboren 2005 aus ihrer Beziehung mit Maurice Barthélémy, sowie dem gesamten Team des Films , machte eine starke Geste auf den Stufen des Palais du Festival. Jeder nahm eine Pose ein, die Hände vor dem Mund, um das den Opfern auferlegte Schweigen anzuprangern.

Flora Coquerel (Foto von Daniele Venturelli/WireImage)Flora Coquerel (Foto von Daniele Venturelli/WireImage)
Flora Coquerel (Foto von Daniele Venturelli/WireImage)

Nach dem bemerkenswerten Auftritt von Iris Mittenaere während der Eröffnungsfeier waren an diesem Mittwoch, 15. Mai 2024, zahlreiche ehemalige Miss France auf dem roten Teppich der Filmfestspiele von Cannes zu sehen. Flora Coquerel stach jedoch mit einem asymmetrischen goldenen Kleid hervor, das mit großen Kristallen verziert war und ihre Silhouette hervorhob. Miss France 2014 ist auf den roten Teppichen eine Seltenheit: Eine engagierte Frau, die vor wenigen Tagen im Rathaus des 16. Arrondissements von Paris beim ersten Internationalen Jugendforum für den Frieden anwesend war.

>> Finden Sie den roten Teppich der Eröffnungsfeier der Filmfestspiele von Cannes 2024

Anya Taylor-Joy (Foto von Daniele Venturelli/WireImage)Anya Taylor-Joy (Foto von Daniele Venturelli/WireImage)
Anya Taylor-Joy (Foto von Daniele Venturelli/WireImage)

Nachdem sie eine kleine Rolle in „Dune“ gespielt hat und in jedem ihrer Filmprojekte mehrere Jahre lang ein Hit war, ist Anya Taylor-Joy die neue Heldin von „Mad Max: Furiosa“. Sie spielt die junge Version der Figur, die zuvor von Charlize Theron gespielt wurde. In einem cremefarbenen trägerlosen Kleid und Dutt sah sie aus wie eine Primaballerina, weit entfernt von ihrer Rolle als Kriegerin.

Elsa Zylberstein (Foto von VALERY HACHE/AFP über Getty Images)Elsa Zylberstein (Foto von VALERY HACHE/AFP über Getty Images)
Elsa Zylberstein (Foto von VALERY HACHE/AFP über Getty Images)

Als Stammgast bei den Filmfestspielen von Cannes glänzt Elsa Zylberstein jedes Jahr auf dem roten Teppich mit ihrer Eleganz. Dieses Jahr begeisterte sie das Publikum in einem erhabenen weiß-goldenen Kleid, das einer griechischen Göttin würdig war. Nachdem sie Simone Veil auf der großen Leinwand gespielt hat, arbeitet sie nun an einer Biografie, die dem Modedesigner Christian Dior gewidmet ist.

Naomi Campbell (Foto von VALERY HACHE/AFP über Getty Images)Naomi Campbell (Foto von VALERY HACHE/AFP über Getty Images)
Naomi Campbell (Foto von VALERY HACHE/AFP über Getty Images)

Naomi Campbell, eine Figur bei den Filmfestspielen von Cannes, an denen sie jedes Jahr teilnimmt, ehrte das Haus Chanel in einem transparenten Vintage-Kleid. Das Model, das kürzlich mit 50 Jahren Mutter geworden ist, hat gerade eine Zusammenarbeit mit Boss unterzeichnet. Sie war auch bei der Fashion Week anwesend, als sie für Balmain lief.

Nicky Doll (Foto von Daniele Venturelli/WireImage)Nicky Doll (Foto von Daniele Venturelli/WireImage)
Nicky Doll (Foto von Daniele Venturelli/WireImage)

Während die dritte Staffel von „Drag Race France“ Ende Mai auf die Bildschirme zurückkehrt, war ihre Moderatorin Nicky Doll, die symbolträchtige französische Drag Queen, auf dem roten Teppich der Filmfestspiele von Cannes anwesend. Zu ihr gesellten sich die Jury der Show, Kiddy Smile und Daphné Bürki.

Lesen Sie auch:

-

PREV Zweite Sinsofolie in Saint-Sauveur-de-Givre-en-Mai
NEXT Das Sceaux Jazz Festival, das neue unverzichtbare Musikereignis in Hauts-de-Seine