Zusammen mit Baumkletterbegeisterten, um „die lockere Verbindung zwischen Pflanzen und Menschen wieder herzustellen“

Zusammen mit Baumkletterbegeisterten, um „die lockere Verbindung zwischen Pflanzen und Menschen wieder herzustellen“
Zusammen mit Baumkletterbegeisterten, um „die lockere Verbindung zwischen Pflanzen und Menschen wieder herzustellen“
-

Es ist ein schwebender Moment, in dem die Stille der Menschen uns das Konzert der Vögel hören lässt. Suspendiert wie Judith, Marwan, Aya, Djessim, Rayane, Lyssana und Alvah, die alle unter 11 Jahre alt sind und problemlos sprechen. Aber in diesem Moment heben und senken sie sich lautlos an ihrem Seil oder schwingen sanft, mit zurückgeworfenem Kopf und ausgestreckten Armen, für die Selbstbewussteren, als seien sie von der stillen Kraft der 20 Meter hohen Buche, die sie empfängt, überwältigt. Hochsitzend, friedlich.

Natürlich ist das Wunder nicht von Dauer. DER „Ahhhh!“ », “Wow!” », „Es ist so gut, es funktioniert!“ » Schnell wieder aufnehmen, so groß ist die Aufregung der Kinder von Vénissieux (Rhône), hier zu lernen, was anderswo verboten ist: auf Bäume klettern. „Wenn wir im Park klettern, gibt es Omas, die schimpfen und rufen: „Geht da runter!“ », berichtet Lyssana, deren Pferdeschwanz hüpft, als sie die Szene nachahmt. In Champagneux (Savoie), im Ferienzentrum ihrer Stadt in den Vororten von Lyon, wird dieses Recht Kindern gewährt. Besser noch: während der fünf Kurstage Beim „Baumklettern“ werden sie dazu animiert, sich immer höher zu wagen, rittlings auf den Ästen zu sitzen und durch große Pendelbewegungen sogar den Nachbarbaum zu erreichen.

Alles unter der Ermutigung von Samuel Guetta. Die Blätter im lockigen Haar dieses Dreißigjährigen, die Leichtigkeit seiner Bewegungen im Geweih verleihen ihm das Aussehen eines Waldgeistes. Der Gründer des Vereins Sam’Branche verzichtet jedoch auf jede Fantasie, wenn er den besuchten Baum auswählt, die hohen Äste, die die Seile stützen, die Worte, um die Kleinen an das Anlegen des Sicherheitsgurts und an die Technik des Hebens heranzuführen Steigen Sie ohne großen Kraftaufwand mit den Beinen auf und lassen Sie sich anschließend sanft wieder absenken – dank eines selbstsichernden Knoten- und Steigbügelsystems.

„Diagnostische Fähigkeiten“

Samuel Guetta hat einen Abschluss in Baumklettern. Auf seiner kastanienbraunen Fleecejacke steht in Apfelgrün: „Erzieher klettert auf Bäume“, nach dreihundertfünfzig Stunden Training, organisiert von der National Union of Tree Climbers (SNGEA) unter der Schirmherrschaft des Sportministeriums. Seiltechniken, Ethik der Beziehung zum Baum, Pflanzenbiologie … „Um sicherzustellen, dass der Baum der Öffentlichkeit gerecht wird, sind immer fortschrittlichere diagnostische Fähigkeiten erforderlich.“, betont Benoît Fournier, Administrator der SNGEA. Nur mit diesem im Jahr 2009 geschaffenen Berufsqualifikationszertifikat ist es möglich, gegen Entgelt den Weg zu den Gipfeln zu weisen. Höchstens für eine Gruppe von acht Personen.

Sie haben noch 74,98 % dieses Artikels zum Lesen übrig. Der Rest ist Abonnenten vorbehalten.

-

NEXT Valady. Jean Couet-Guichot und Gaya Wisniewski, zwei Künstler in der Region