Schattensportler im Rampenlicht bei den Blauen Büßern von La Ciotat

Schattensportler im Rampenlicht bei den Blauen Büßern von La Ciotat
Schattensportler im Rampenlicht bei den Blauen Büßern von La Ciotat
-

Der Mensch in Bewegung, der Sport und seine Alltagssportler. Dies ist das Thema der neuen Ausstellung des Vereins Ombre des Lumières.

Jedes Jahr bietet der Fotografenverband unter dem Vorsitz von Denys Pastré in Zusammenarbeit mit der Stadt La Ciotat eine große Gemeinschaftsausstellung in der Kapelle der Pénitents bleus an.

In diesem Olympiajahr wollten wir alle anonymen Alltagssportler hervorheben, erklärt der Präsident. Die Ausstellung trägt daher diesen vielsagenden Titel: „Volle Aktivität… Menschen in Bewegung“.

Jedem sein eigenes Universum

Wie immer präsentieren 24 Mitglieder des Vereins seit mehreren Tagen mit Leidenschaft sportliche Schnappschüsse.

Die Ausstellung erforderte sechs Monate Vorbereitungszeit, fügt Denys Pastré hinzu. Um Einheitlichkeit zu schaffen, haben wir jeden Fotografen gebeten, ein Großformat vorzubereiten, und das ganze Jahr über haben wir jeden mit individueller technischer Beratung versorgt, um die Arbeit zu unterstützen und zu unterstützen.

Das Ergebnis ist großartig. Der Besucher bewundert den Schwimmer in voller Anstrengung von Jean-Claude Mouton, die Bewegungen des Surfers und des Hundes von Lucile Estoupan-Pastré, die Skateboarder von Catherine Experton, die Jogger von Denys Pastré, die Kajakfahrer von Michel Benzakin, die Rugbyspieler von Flavia Cimino … Einige Fotografen arbeiteten in La Ciotat. Andere gingen an andere Orte, um diese sportlichen Bewegungen festzuhalten, die in prächtige Umgebungen integriert sind.

Für jede Gruppenausstellung des Vereins stellt Denys Pastré einen Gastfotografen zur Verfügung, dessen Arbeit er besonders schätzt. “Wir wollten eine Frau hervorheben. Wir haben Delphine Denans gebeten, mit uns auszustellen.

Die Welt der Stille spricht in Klischees

Als professioneller Fotograf ist der Künstler auf Unterwasserfotografie spezialisiert. Aber es sind nicht Fische oder wilde Pflanzen, die die junge Frau interessieren, sondern der Mensch und alle Formen der Leichtigkeit des menschlichen Körpers, wenn er unter Wasser ist.

Ich arbeite auf See oder in einem Schwimmbad. Ich gehe mit Apnoe für kurze Tauchgänge unter Wasser, meine Kamera befindet sich in einem wasserdichten Gehäuse. Manchmal gebe ich vorab Anweisungen, um Pausen zu verstärken, manchmal erfasse ich freie Bewegungen. Ich begann damit, Freunde während Schwangerschaftssitzungen im Wasser zu fotografieren, und habe mich seit 2015 darauf spezialisiert. Heute bin ich ein- bis dreimal pro Woche im Wasser, um künstlerische und poetische Wasserbilder zu erstellen: Aktfotos, Porträts von Paaren, Familien, Babyschwimmerinnen und jedes andere künstlerische Projekt.

Die auf Aluminium oder Plexiglas präsentierten Fotos von Delphine Denans sind großartig und verleihen den Motiven eine neue Dimension. Die Ausstellung wurde im Beisein des Bürgermeisters von La Ciotat, Alexandre Doriol, und der Kulturdezernentin Nathalie Lainé eröffnet. Es kann bis zum 7. Juni 2024 entdeckt werden.

Kapelle der Blauen Büßer. Samstags von 10:00 bis 12:30 Uhr und von 14:00 bis 18:30 Uhr geöffnet.

-

PREV Lily Allen: Jetzt nüchtern, gibt der Star zu, dass Drogen sie kreativer gemacht haben
NEXT Klassische Musik: Der EVL feiert Fauré und Bruckner