„Das ist Unsinn“: Katastrophaler Ausgang für dieses Paar aus Married at First Sight 2024, eine erste Scheidung ohne große Überraschung (SPOILER)

„Das ist Unsinn“: Katastrophaler Ausgang für dieses Paar aus Married at First Sight 2024, eine erste Scheidung ohne große Überraschung (SPOILER)
„Das ist Unsinn“: Katastrophaler Ausgang für dieses Paar aus Married at First Sight 2024, eine erste Scheidung ohne große Überraschung (SPOILER)
-

Wenige Tage nach ihrer Hochzeit in Gibraltar befanden sich Ludivine und Raphaël in einer Sackgasse. Die beiden Kandidaten von Auf den ersten Blick verheiratet 2024Sie, 77 % kompatibel, erlebten, wie sich ihre Flitterwochen in einen Albtraum verwandelten, nachdem der junge Mann zugab, dass er es nicht getan hatte.Mega-Vibration„Für seine Frau. Dieser wandte sich schnell ab, als sie merkte, dass er sie nicht schön, sondern hübsch fand.“ein höfliches WortDas heißt ihrer Meinung nach nicht, dass sie ihr nicht gefällt. Ihr Abendessen wurde daher zu einer Abrechnung. Und genauso angespannt war die Situation auch während der Folge vom 27. Mai (verfügbar auf M6+).

„Notsituation“ für Raphaël und Ludivine

Ludivine und Raphaël sprachen nach ihrem alptraumhaften Abendessen nicht miteinander. “Wir haben einen Punkt erreicht, an dem es fast kein Zurück mehr gibt. Bei Ludivine gibt es kein Dazwischen. Es geht von heiß nach kalt. Ich habe damit Probleme„, erkannte die charmante Brünette, als sie über die eisige Atmosphäre sprach. Angesichts dieser besorgniserregenden Situation, Estelle Dossin machte sich auf den Weg zum Flughafen um sie bei ihrer Rückkehr nach Frankreich willkommen zu heißen. “Für mich ist es ein Notfallsituation. Sie getrennte Wege gehen zu lassen bedeutet, das Risiko einzugehen, dass sich diese Situation zwischen ihnen verfestigt. Es war wichtig, dass sie einander mit Fragen und nicht mit Gewissheiten zurückließen. Sie müssen aus dieser Zone der gegenseitigen Schuldzuweisungen herauskommen und jeder seinen Teil der Verantwortung übernehmen.“, sagte die Expertin. Anschließend erklärte sie den beiden Kandidaten, dass sie sowohl traurig als auch wütend sei, weil sie das Gefühl habe, es sei ihr nicht gelungen, die Spannungen während der Flitterwochen abzubauen. Sie sei auch ein wenig wütend auf die beiden Kandidaten, die ihrer Meinung nach Sie gaben sich nicht wirklich die Mittel, ihre Differenzen zu überwinden. Sie war überzeugt, dass sie kompatibel waren.

Estelle Dossin wies darauf hin, dass sie Dinge nicht bewältigen könnten, wenn sie es nicht verstanden hätten. “Das ist Unsinn„, sagte sie. Sie kritisierte Ludivine für „Weggehen zu schnell, zu laut, zu laut mit zu großen Worten„Und an Raphaël dafür, dass er Konflikten zu sehr aus dem Weg gegangen ist.“Verzeihung, Ich schimpfe mit dir. Aber wenn wir erwachsen sind, haben wir das Recht, wütend zu sein und uns gegenseitig die Schuld zu geben. Aber es gibt Möglichkeiten, es zu tun. Konflikte zu vermeiden löst niemals Konflikte„, fuhr sie fort. Anschließend betonte sie deren Komplementarität, bevor sie sie einzeln aufladen ließ, um den Mangel zu schaffen.

Erste Scheidung dieser Staffel von MAPR

Wie der Experte ihnen geraten hatte, gab Ludivine 48 Stunden lang kein Lebenszeichen von sich. Als die Zeit abgelaufen war, schickte sie ihrem Mann ein Video, um ihm mitzuteilen, dass sie ihn vermisste. Sie nutzte die Gelegenheit auch, um sich dafür zu entschuldigen, dass sie sich während der Flitterwochen aufgeregt hatte. Sie erhielt jedoch keine Rückmeldung. Verletzt wusste sie nicht mehr, was sie denken sollte.

Eine Antwort hätte sie schnell parat, denn am nächsten Tag erfolgte die Begutachtung mit den Experten. Und sie wusste nicht, was Raphaël sagen würde, weil sie sich seit den Flitterwochen nicht mehr gesehen hatten. A “beispiellose Situation” wie Estelle Dossin betonte. Ludivine, die die Experten zum ersten Mal alleine sah, drückte ihr Bedauern über die Spannungen aus, die während der Flitterwochen zwischen ihrem Mann und ihr entstanden waren. Nachdem sie den Eindruck hatte, ihre Beziehung sabotiert zu haben, fühlte sie sich angesichts dessen ungerecht Raphaëls Wunsch, keinen Dialog zu führen, ließ Estelle Dossin ihn wissen. Sie glaubte es nicht, was auch immer es war, Ludivine wollte ihre Ehe retten.

Danach kam Raphaël und Ludivine kritisierte ihn dafür, dass er in den letzten vier Wochen nicht versucht hatte, ihre Beziehung zu retten. Der 31-Jährige erklärte, dass er ihre Vorschläge abgelehnt habe, weil sie sich auf „Reim“ beziehen würden.Konfrontation“. Als die Experten sahen, dass es geschlossen war, zeigten sie ihnen Bilder ihres Abenteuers, in der Hoffnung, dass es etwas auslösen würde. Aber das war nicht genug, denn Raphaël zog es vor, sich scheiden zu lassen. Er hatte das Gefühl, dass er eine Beziehung eingegangen wäre, die nicht stabil gewesen wäre. “Ich habe mich so oft so unwohl gefühlt, dass ich das noch nie erlebt habe“, rechtfertigte er sich. Dann gaben alle ihren Ehering zurück. Ein sehr trauriges Ende.

-

NEXT Valady. Jean Couet-Guichot und Gaya Wisniewski, zwei Künstler in der Region