Vom Master-Abschluss in Soziologie bis zur CAP-Bäckerei eröffnet Adèle eine Bio-Bäckerei in Moissac

Vom Master-Abschluss in Soziologie bis zur CAP-Bäckerei eröffnet Adèle eine Bio-Bäckerei in Moissac
Vom Master-Abschluss in Soziologie bis zur CAP-Bäckerei eröffnet Adèle eine Bio-Bäckerei in Moissac
-

das Essenzielle
Der Taubenschlag in der Rue Poumel in Moissac (Tarn-et-Garonne) wird mit einer neuen handwerklichen Bäckerei, Le Fournil du Pigeonnier, wieder zum Leben erweckt, die von Adèle Morineau, 28, einer ehemaligen Soziologiestudentin und begeisterten Bio-Produkte, geführt wird.

Seit Mittwoch, dem 15. Mai, ist der Taubenschlag in der Rue Poumel 4 in Moissac endlich wieder in Betrieb. Dieses prächtige, jahrhundertealte Gebäude wurde vor einem Dutzend Jahren vom Tischler Jérémie Barbe aus Moissagais renoviert, bevor es zu einem kleinen Restaurant wurde, das seine Kundschaft in einer kleinen, ruhigen Agora nur wenige Schritte vom Stadtzentrum entfernt fand. Das Gourmet-Erlebnis wartet seit mehreren Monaten auf ein neues Geschmacksabenteuer. Bei diesem Neuanfang bleiben wir im Lebensmittelsektor und eröffnen eine handwerkliche Bäckerei: das Fouril du Pigeonnier.

Eine außergewöhnliche Flugbahn

Hinter jeder neuen Initiative finden wir eine Reise, einen Lebensweg, den von Adèle Morineau, einer jungen 28-Jährigen aus Perpignan. Sein Werdegang wird außergewöhnlich gewesen sein, mit der gleichzeitigen Verteidigung eines Master-Abschlusses in Soziologie und der Vorbereitung eines CAP in Bäckerei. Es ist dieser zweite Weg, den sie mit einer Vorgabe gewählt hat: mit Bio- und Naturprodukten auf Sauerteigbasis in kurzen Kreisläufen zu arbeiten. Sie erlernte den Beruf durch verschiedene Erfahrungen, insbesondere durch Praktika in der Region Toulouse, wo sie eine Familie hat, und ein Jahr in Vaucluse. Sie wollte sich mit ihrem Partner (der selbst Tischlerlehrling bei Jérémie Barbe war) unweit von Toulouse niederlassen, aber in einer Region, in der es noch echte Müllerbauern gibt.

Ein perfekter Ort

Der unbewohnte Taubenschlag von Moissac, der ihm von der Gemeinde zur Verfügung gestellt wurde, stellt den perfekten Ort dar, an einem strategischen Knotenpunkt der Stadt (am Fuße des Maison de l’emploi et de la solidarité) und im Herzen eines Territoriums gut versorgt mit Lieferanten hochwertiger Rohstoffe. „Leider finden wir in der Nähe von Perpignan in meiner Region wegen immer wiederkehrender Dürren keine Müllereibauern mehr“, bedauert Adèle, die die Auswirkungen der globalen Erwärmung spürt.

In Verbindung mit lokalen Akteuren

Ein ökologisches und soziales Gewissen, das sie selbstverständlich dazu bringt, mit lokalen Akteuren im Müllerei- und Gemüseanbau zusammenzuarbeiten: dem Gaec de Laval Haut in Cazes-Mondenard, dem Bauernhof Saint-Isidore in Bourret und dem Bauernhof Estang in Moissac, alle zertifiziert im ökologischen Landbau. Adèle und ihre Bäckerei bieten eine ganze Reihe an natürlich gesäuerten Charakterbroten, portionierbar, vor Ort hergestellt, aus Bio- und lokalen Mehlen, sowie süße und herzhafte Snacks.
Geöffnet ist dienstags bis freitags von 11 bis 13 Uhr und 16 bis 19 Uhr, samstags von 8 bis 13 Uhr. Informationen: [email protected], Facebook-Seite von Fournil du Pigeonnier.

-

PREV Pamiers Conservatory, brillante Abschlusskonzerte
NEXT Angèle, Disiz, Fianso und Zaho de Sagazan auf der Rechnung für ein Konzert in Paris zur Unterstützung von Gaza