Der Phänomenfilm wird erstmals im Fernsehen ausgestrahlt

-
>>>>
Paramount Pictures Frankreich Tom Cruise in „Top Gun: Maverick“

Paramount Pictures Frankreich

Tom Cruise in „Top Gun: Maverick“

KINO – Popcorn-Abend geplant für Dienstag, 21. Mai auf M6. Im Jahr 2022 feierte er 36 Jahre nach seinem Debüt sein Comeback. Tom Cruise hatte die Jacke von Pete „Maverick“ Mitchell angezogen und war zur Top Gun-Schule zurückgekehrt. Die Fortsetzung des Kultfilms von Tony Scott aus dem Jahr 1986 ohne Kelly McGillis, aber mit Val Kilmer, die im Mai 2022 in die Kinos kommt, wird heute Abend erstmals im Fernsehen ausgestrahlt. Und hier ist was HuffPost Ich habe vor zwei Jahren darüber nachgedacht.

Bevor wir es entdecken Top Gun: Maverick, ich habe mich vorbereitet. Ich habe mir das Original „Top Gun“ angesehen, in dem der Welt der 24-jährige Tom Cruise vorgestellt wurde. Und ich muss zugeben, dass ich ein wenig Angst hatte: langweilige Luftkampfszenen, teilweise völlig unpassende Dialoge – ich habe lange gebraucht, um über Mitchells „Ich gehe unter die Dusche“ hinwegzukommen – und eher karikierte Charaktere. Auch wenn der altmodische Charme auch drei Jahrzehnte später noch immer die meisten Fans verführt, hatte er bei mir wenig Wirkung.

Aber während der gesamten 2h11 des neuen Spielfilms, diesmal unter der Regie von Joseph Kosinski (Oblivion, Tron Legacy) und von Tom Cruise koproduziert, bekam ich die Ohrfeige, die ich nicht erwartet hatte. Weil Top Gun: Maverick ist vor allem ein sehr guter Actionfilm, der von den ersten Minuten an den Adrenalinspiegel in die Höhe treibt, wenn die Figur des Pete Mitchell, der zum kriegerischen Testpiloten geworden ist, sich der Gefahr aber etwas bewusster ist, sein Flugzeug überhitzt, während er die Geschwindigkeit von Mach überschreitet 10.

Ausbilder Maverick wird zur Top Gun School geschickt, um die besten Piloten der neuen Generation für eine gefährliche Mission auszubilden, und nimmt sie mit auf unzählige „Luftkämpfe“, diese berühmten Luftschlachten, die bereits im Mittelpunkt des 1986er-Teils standen, aber als die damaligen Aufnahmen eher repetitiv waren, sind sie immersiver denn je. Der Film verzichtet weitgehend auf Spezialeffekte und die Schauspieler wurden in Kampfjet-Cockpits gefilmt, wo sie starken Gravitationskräften ausgesetzt waren, als die Flugzeuge der Erdoberfläche gefährlich nahe kamen.

>>>>
DR/Paramount Pictures Top Cruise alias Maverick in „Top Gun“ 1986 (links) und 2022 (rechts)

DR/Paramount Pictures

Natürlich sind die Klischeeaufnahmen immer noch da. Maverick fährt weiterhin ohne Helm Motorrad und fungiert dieses Mal auch als Skipper; stellt während eines Fußballspiels am Strand seinen perfekten, muskulösen Oberkörper zur Schau (anstelle des Beachvolleyballspiels im Original); Wirft ständig Blicke in die Kamera und sagt manchmal vorgefertigte Zeilen. Aber ehrlich gesagt wäre ich fast enttäuscht gewesen, wenn da nicht das richtige Maß an Sentimentalität gewesen wäre.

Frühe Fans werden auch von seiner turbulenten Beziehung mit dem jungen Rooster (gespielt von Miles Teller) berührt sein, dem Sohn seines verstorbenen Freundes Nick „Goose“ Bradshaw, den Maverick in eine Mission mit ungewissem Ausgang hineinziehen muss. Und sie sollten mit seiner fadenscheinigen Romanze mit Penny, einer neuen Figur, gespielt von Jennifer Connelly, nicht unzufrieden sein. Ohne zu vergessen natürlich die Emotion, Val Kilmer (alias Iceman) trotz seiner Kehlkopfkrebserkrankung auftauchen zu sehen.

Der Film wurde bei den Filmfestspielen von Cannes 2022 in der Vorschau gezeigt, wo Tom Cruise die Ehre eines Überflugs der französischen Patrouille und einer Ehrenpalme d’Or genoss, bevor er den Zuschauern auf der ganzen Welt vorgestellt wurde. Nach dem Kassenerfolg ist ein dritter Teil geplant, dessen Datum noch unbekannt ist.

Siehe auch weiter Der HuffPost:

Das Lesen dieses Inhalts kann dazu führen, dass der Drittanbieter, der ihn hostet, Cookies platziert. Unter Berücksichtigung Ihrer Entscheidungen bezüglich der Hinterlegung von Cookies haben wir die Anzeige dieses Inhalts blockiert. Wenn Sie darauf zugreifen möchten, müssen Sie die Cookie-Kategorie „Inhalte Dritter“ akzeptieren, indem Sie auf die Schaltfläche unten klicken.

Video abspielen

-

PREV Trooping the Colour: Als Charlotte ihren kleinen Bruder Louis zur Ordnung ruft
NEXT Valady. Jean Couet-Guichot und Gaya Wisniewski, zwei Künstler in der Region