Emmanuelle Béart, Modeikone in Cannes

Emmanuelle Béart, Modeikone in Cannes
Emmanuelle Béart, Modeikone in Cannes
-

Zu sagen, dass sie für Aufsehen gesorgt hat, ist eine Untertreibung. Dieses Jahr übernahm Emmanuelle Béart in Cannes die Rolle der Co-Präsidentin der Caméra d’Or-Jury. Die Schauspielerin war während der zwei Wochen dieser 77. Ausgabe des Festivals anwesend und hatte einen sehr vollen Terminkalender.

Zwischen rotem Teppich und Treppen, Fototerminen für Dior, Chopard oder Kering erinnerte sich Emmanuelle Béart daran, dass sie neben ihrem immensen Talent als Schauspielerin auch eine wahre Modeikone war.

Der Rest nach dieser Anzeige

Die Modefeierlichkeiten begannen während der Eröffnungszeremonie. Am 14. Mai erschien die Schauspielerin in einem prächtigen schwarzen Samtmantel von Saint Laurent by Anthony Vaccarello auf dem roten Teppich. Mit ihrem Bademantel-Schnitt, der zu ihrer geheimnisvollen dunklen Brille und ihren smaragdgrünen Ohren (signiert von Chopard) passte, war der Ton offiziell vorgegeben.

Der Rest nach dieser Anzeige

Die Abende folgen aufeinander, die Looks auch

Im Anschluss an diesen bemerkenswerten Beitrag kam Emmanuelle Béart am 15. Mai, um zusammen mit den anderen Mitgliedern der Caméra d’Or-Jury zu posieren. In einem radikal anderen Look als am Vortag spielte die Schauspielerin in einem sehr androgynen „Paul Smith“-Kostüm mit den Fotografen. Die Senffarbe seines Outfits, die passende Minikrawatte und seine burgunderroten Stiefel boten ein scharfes und kontrolliertes Ensemble.

Am Abend tauschte Emmanuelle Béart ihre Hose gegen ein anderes Modell, das genauso „oversized“ war, aber einen entgegengesetzten Stil hatte. Bei Dior erschien sie dieses Mal für den vom Haute-Couture-Haus organisierten Abend in einem schwarzen Samtensemble.

Der Rest nach dieser Anzeige

Der Rest nach dieser Anzeige

Das Chopard-Haus, ein großer Botschafter des Cannes-Festivals, empfing an einem Abend in Cannes auch hochrangige Gäste. Die Sängerin von „Manon des Sources“, eine gute Freundin der Marke, entschied sich für einen langen transparenten Rock und ihre taillierte Jacke, alles wiederum in Saint Laurent.

Emmanuelle Béart, Königin von Cannes

Bei ihrem zweiten Aufstieg auf die Treppe am 21. Mai für den Film „Marcello Mio“ bestätigte Emmanuelle Béart ihren Titel als Königin der Mode. Lässig und fesselnd in einem vom Haus Dior entwickelten Look erschien sie erneut hinter einer schwarzen Brille und verströmte den geheimnisvollen Hauch, der sie so gut charakterisiert.

Ihr Haar vor ihren Augen, leicht zerzaust, aber hochgesteckt, gab den Blick auf ihre nackten Schultern frei, die tiefer von dem asymmetrischen Dior-Hemd umhüllt waren. Ein makelloser Look, den nur Emmanuelle Béart mit solcher Eleganz tragen kann. Seine Tochter, Nelly Auteuil an seiner Seite nach der Vorführung des Films ihres Vaters Daniel Auteuil (den sie produzierte), nimmt sich offensichtlich ein Vorbild an ihrer Mutter, guter Geschmack liegt ihm im Blut.

-

NEXT Valady. Jean Couet-Guichot und Gaya Wisniewski, zwei Künstler in der Region