In Bordeaux treffen Kunst und Design auf der Messe BAD+ zusammen, einer Veranstaltung vom 31. Mai bis 2. Juni in Zusammenarbeit mit France 3 Nouvelle-Aquitaine

In Bordeaux treffen Kunst und Design auf der Messe BAD+ zusammen, einer Veranstaltung vom 31. Mai bis 2. Juni in Zusammenarbeit mit France 3 Nouvelle-Aquitaine
In Bordeaux treffen Kunst und Design auf der Messe BAD+ zusammen, einer Veranstaltung vom 31. Mai bis 2. Juni in Zusammenarbeit mit France 3 Nouvelle-Aquitaine
-

Rund vierzig nationale und internationale Kunstgalerien werden auf der Kunst- und Designmesse vertreten sein, die Bordeaux zum dritten Mal in Folge ausgewählt hat, um zur Entdeckung und Förderung des künstlerischen Schaffens beizutragen.

BAD+ wie Bordeaux + Kunst + Design. Drei Tage lang verwandeln sich die Stadt Bordeaux und der Hangar 14 in eine riesige Kunstgalerie. Aus Frankreich, aus Europa, aber auch außerdem rund vierzig Kunstgalerien, als aufstrebend bestätigt, wird anwesend sein, um eine Auswahl von Werken bedeutender französischer und internationaler Künstler mit vielfältigen, abwechslungsreichen und farbenfrohen Kreationen auszustellen, die vom Eingang an den Ton angeben.

Entdecken Sie HIER die Galerien, die für die Ausgabe 2024 anwesend sind.

>>

ADB+

© LUX

Diese Ausgabe 2024 bietet insbesondere einen einzigartigen Fokus auf französische Künstlerpersönlichkeiten der 1970er bis 2000er Jahre im Dialog mit internationaler zeitgenössischer Kunst und Design.

BAD+ Bordeaux Art & Design bietet somit eine globale künstlerische Vision auf regionaler Ebene und ist ein wichtiger kultureller Akteur in der Region, der seine Sichtbarkeit auf nationaler und internationaler Ebene unterstützt.

Kunst in der Stadt

Kunst geht über die Türen des Hangar 14 hinaus und wird an verschiedenen Orten in der Stadt ausgestellt, um so vielen Menschen wie möglich eine echte Open-Air-Ausstellung von Kunstwerken zu bieten, mit freiem Zugang und für alle kostenlos.

Das Programm „Kunst in der Stadt“ ist als eine Reise von Werken an wichtigen Orten in Bordeaux strukturiert, an der alle öffentlichen und privaten Kulturakteure (Museen, Vereine, Künstlerresidenzen usw.) vollständig beteiligt sind.

Eine großartige Möglichkeit, unterschiedliche Zielgruppen kennenzulernen und zu erobern und der Kunst einen Platz und eine Rolle in der Stadt zu eröffnen.

Insbesondere können wir die Ausstellung der regionalen Künstlerin Amandine Pierné-Petermann aus Angoulême bei der Agentur für künstlerische Veranstaltungen BAM Projects entdecken. Fotografien von gekreuzten, neugierigen, schwebenden Dingen, deren seltsame Poesie sie wahrnimmt, zwischen dem Künstlichen und dem Natürlichen. Ausstellung vom 30. Mai bis 13. Juli 2024.

Im Museum der Schönen Künste Bordeaux ist dies die Ausstellung Stille Visionen die ebenfalls Teil dieses Programms mit rund hundert Werken der Künstlerin Valérie Belin ist. Ausstellung bis 28. Oktober 2024.




Dauer des Videos: 00h00mn20s

Teaser-Ausstellung Valérie Belin



©Museum der Schönen Künste Bordeaux

Entdecken Sie HIER das vollständige Art in the City-Programm.

Dank der Zusammenarbeit mehrerer Schlösser, die XXL-Werke in ihren Weinbergen oder in ihren Kellern ausstellen, geht die Kunst auch über die Tore der Stadt hinaus und lässt sich in den Weinbergen von Bordeaux nieder.

Dieses Jahr zum ersten MalDie Ausstellung bietet ihren teilnehmenden Galerien ein maßgeschneidertes Residenzprogramm und lädt ihre Künstler ein, Werke in Schlössern zu schaffen und zu präsentieren, die dann während der Eröffnung der Ausstellung Sammlern angeboten werden können.

Zum Beispiel das Schloss Smith Haut-Lafitte in Martillac hat beschlossen, die Künstlerin Lélia Demoisy willkommen zu heißen, die neben dem Anwesen ein Stück aus lokalem Holz schaffen wird, das zur Eröffnung von BAD+ eingeweiht wird. Das Schloss bietet außerdem die „Land’Art Tour & Sculpture Tour“ an, zwei Rundgänge rund um seine Sammlung im Herzen des Weinbergs mit 30 unterhaltsamen, ästhetischen, interaktiven und informativen Stationen sowie einen Besuch des monumentalen Skulpturenpfads im Herz der Weinberge.
und Keller, mit der Präsentation von drei besonders spektakulären neuen Werken zusätzlich zu den 33 bestehenden.

Auch duFür bedeutende Kunstsammlungen in Weingütern wie z. B. wird ein außergewöhnliches Programm privater Besichtigungen organisiert Das südlich von Libourne gelegene Château Larteau bietet eine Ausstellung bedeutender französischer und internationaler zeitgenössischer Künstler.

Mehrere andere Burgen nehmen an der Veranstaltung teil, darunter: Kirwan, Arsac, Lynch-Bages und sogar Chasse-Spleen, wo der amerikanische Künstler Dan Flavin zu Gast ist, der für seine spektakulären Installationen kommerzieller Leuchtstoffröhren bekannt ist.

Ausstellung vom 2. Mai bis 15. Oktober. FREIER EINTRITT

>
>

Es ist immer noch hell in Chasse-Spleen: im Schloss ausgestellte Arbeiten

© Dan Flavin

Neu: preisgekrönte Kunst und kostenlos

Um dies zu erreichen, werden in Zusammenarbeit mit der Schule der Schönen Künste Bordeaux zwei Preise vergeben Unterstützen Sie die aufstrebende Kunst- und Designszene des Territoriums. Dafür uFür ehemalige Studierende wurde eine Ausschreibung gestartet, aus der eine erste Jury die vier jungen Künstler und Designer ermittelt, die auf der Messe ausgestellt werden. Eine zweite Jury wählt den diesjährigen Gewinner, der einen Preis erhält
Spende in Höhe von 5.000 Euro, im Preis inbegriffen ist auch die Organisation einer Ausstellung auf der Messe und in einem der Partnerschlösser oder Institutionen der Messe.

Immer noch für Studenten und in dem Wunsch, die Kunst so vielen Menschen wie möglich zu demokratisieren, bietet BAD+ am Freitag, den 31. Mai, ein spezielles Programm und freien Zugang zur Veranstaltung. An anderen Tagen gilt der Studententarif.

Für diese dritte Ausgabe bietet BAD+ im Zusammenhang mit dem 60. Jahrestag der Städtepartnerschaft zwischen den Städten Bordeaux und Los Angeles auch einen Schwerpunkt auf die Vereinigten Staaten.

Das CAPC, Museum für zeitgenössische Kunst in Bordeaux, wird seinerseits eines der bedeutendsten Stücke seiner Sammlung leihen: Montezumas Rachesigniert vom Los-Angeles-Künstler Jim Shaw, der von einer gewissen kritischen und bissigen Vision Amerikas zeugt.

>
>

Montezumas Rache“ von Jim Shaw

© Jim Shaw

Noch eine amerikanische Anmerkung: 24-Stunden-Sonnenuntergang vom britischen Künstler Douglas Gordon, eine 3D-Videoinstallation, die in das Herz des künstlerischen Lebens von Los Angeles eintaucht, insbesondere durch die Begegnung mit Paul McCarthy und Henry Taylor.

Zusammenfassend ist BAD+ eine unterhaltsame Möglichkeit, Künstler aus aller Welt in Bordeaux zu entdecken, und eine originelle Möglichkeit, Kunst für diejenigen zu entdecken, die lieber eine Route in der Stadt oder im Weinberg wählen.

Um alles über diese Veranstaltung in Zusammenarbeit mit France 3 Nouvelle-Aquitaine zu erfahren, klicken Sie einfach HIER.

-

PREV Dieses Gesichtsreinigungsöl mit der Bewertung 100/100 von Yuka ist ein Muss in Ihrer Schönheitsroutine
NEXT Valady. Jean Couet-Guichot und Gaya Wisniewski, zwei Künstler in der Region