Les Folies Vocales im Galion de Foulayronnes mit den Symphomaniacs

Les Folies Vocales im Galion de Foulayronnes mit den Symphomaniacs
Les Folies Vocales im Galion de Foulayronnes mit den Symphomaniacs
-

das Essenzielle
Wunderschöne Stimmen und eine atypische Show, das ist die DNA der Folies Vocales d’Agen, die wir mit dem Vokalensemble „Les Symphomaniaques“ wieder auf der Bühne finden konnten.

Die fünf Sänger-Schauspieler, zwei Männer und drei Frauen, aus der Welt der musikalischen Komödie und Oper übernahmen die Galion-Bühne. Wie jedes Jahr wurde das Agen-Festival außerhalb der Mauern der Präfekturstadt exportiert und in Foulayronnes trafen sich an diesem Freitagabend die zahlreichen Zuschauer.
Die Symphomaniaques führten große Meisterwerke des klassischen Instrumentalrepertoires a cappella auf und erlaubten sich dabei Freiheiten mit originellen Arrangements. „Klassische“ Werke, die am Ende nicht mehr ganz klassisch sind. Interpretationen zwischen lyrischen Höhenflügen und unerwarteten Inszenierungen, die dem Publikum die Möglichkeit boten, wesentliche Melodien in besonders überraschenden Versionen zu entdecken oder wiederzuentdecken. Sowohl durch die Stimme als auch durch die Bühnenaufführung und diverse Accessoires ist diese Orchestermusik unwiderstehlich clownesk geworden.

Charaktergalerie

Und für eine clowneske Interpretation brauchte es Clowns und ihre bemalten Gesichter. Sie verkörperten perfekt einen autoritären und konservativen Führer, der versuchte, Ordnung durchzusetzen, und das war keine leichte Sache mit einem Konzertmeister, der sich offensichtlich nicht auf die Seite der Bescheidenheit begeben würde, mit einem hyperaktiven Trompeter und Witzbold, der jede noch so kleine Gelegenheit dazu nutzte Machen Sie Unfug mit einem schüchternen und ängstlichen Oboisten und einem faulen und launischen Kontrabassisten.
Die Symphomaniaques boten ein Spektakel, das einerseits Kenner zusammenbrachte, die von der Qualität der Interpretation fasziniert waren, und andererseits das weniger eingeweihte Publikum, das ein anderes Gesicht der klassischen Musik entdeckte. Dies ist der Fall bei der jungen Manon, die die Folies Vocales entdeckte: „Ich hatte von vornherein Interesse an klassischer Musik, aber Lucy, meine Cousine, überzeugte mich im letzten Moment, mitzukommen. Letztendlich war es eine großartige Entdeckung! Ich denke, dass ich nächstes Jahr für weitere Shows dort sein werde. Es ist eine Abwechslung zu den Konzerten, die wir anderswo sehen“, sagt sie mit einem Lächeln im Gesicht.
Bitte beachten Sie: Letzter Termin des IN-Festivals ist dieser Sonntag, der 26. Mai mit dem Aurélien Vivos-Konzert in Agen (Théâtre Ducourneau) / Informationen und Reservierungen: www.foliesvocales.com – 07 69 70 21 70 – [email protected]

-

NEXT Valady. Jean Couet-Guichot und Gaya Wisniewski, zwei Künstler in der Region