Nicki Minaj war nach ihrer Festnahme und Konzertabsage verärgert

Nicki Minaj war nach ihrer Festnahme und Konzertabsage verärgert
Nicki Minaj war nach ihrer Festnahme und Konzertabsage verärgert
-
Bildnachweis: Abaca

Offensichtlich verläuft keine Nicki Minaj-Europatournee ohne Probleme. Wenn wir uns an das Fiasko rund um sein Konzert in Bordeaux im Jahr 2018 erinnern, war es diesmal Manchester, das den Preis dafür zahlte. Die amerikanische Rapperin hinter den Hits „Anaconda“ und „Pound the Alarm“ sollte diesen Samstag, den 25. Mai, im Rahmen ihrer „Pink Friday 2 World Tour“ bei Co-Op Live, dem neuen Veranstaltungsort der Stadt, auftreten. Nur dass die Show in letzter Minute abgesagt wurde, weil der 41-jährige Künstler in Amsterdam festsaß. Tatsächlich fanden die niederländischen Behörden Cannabis in seinem Gepäck, von dem er behauptete, es gehörte seinem Leibwächter. Nach der Inhaftierung konnte Nicki Minaj nach Zahlung einer Geldstrafe nach wenigen Stunden endlich freigelassen werden. vernünftig “, konnte aber nicht rechtzeitig in Manchester eintreffen, um sein Konzert zu würdigen.

Der Dailymotion-Player wird geladen…

„Sie wussten genau, wie sie mir wehtun konnten.“

In einer langen Nachricht am Vielen Dank an alle, die für uns gebetet haben [elle] » : « Ich war in dem Hotel in Manchester, in dem ich eine Stunde zuvor angekommen war. Nachdem ich fünf oder sechs Stunden in einer Gefängniszelle verbracht hatte, startete mein Flugzeug erst weitere 20 Minuten nach dem Einchecken. Der Flug dauerte 50 Minuten. 50 Minuten “. Nicki Minaj hingegen sagt, sie habe alles versucht, sogar bereit, ein Konzert ohne mehrere Titel zu spielen. Der Veranstaltungsort in Manchester erlaubte ihm immer noch, über 23 Uhr hinauszugehen, die Ausgangssperre für Konzerte in England. Aber nichts hat funktioniert: „ Ihr Plan, mich heute Abend nicht auf die Bühne gehen zu lassen, ist ihnen gelungen. Ich habe es geschafft, das Ganze aufzuzeichnen und in Echtzeit zu veröffentlichen. Ich habe so viele Videobeweise. Sie werden mir nicht glauben, wenn ich Ihnen das alles erzähle, aber ich hatte die Anwälte und Gott an meiner Seite “.

LESEN – „Ich singe es nicht mehr“: Nicki Minaj hasst einen ihrer größten Hits

Und Nicki Minaj schickt ihr „ Ich entschuldige mich aufrichtig » gegenüber den etwa 20.000 Mancunian-Fans, die hofften, ihm zu applaudieren: „ Sie wussten genau, wie sie mir wehtun konnten, aber es musste passieren. Sie tun das immer und immer wieder und ich habe mich so sehr bemüht, nicht zu streiten, weil du es verdient hast [le meilleur concert]. Ich hasse es, Sie in etwas verwickeln zu müssen, das nichts mit Unterhaltung zu tun hat “. Sie warnt davor, dass bald ein Verschiebungstermin bekannt gegeben wird, entweder im Juni oder Juli: „ Ich werde einen Weg finden, dieses Konzert nicht nur an einem neuen Termin zu geben, sondern ich werde auch einen Bonus für alle schaffen, die ein Ticket hatten. Ich verspreche “. Ihr Konzert in Birmingham an diesem Sonntagabend fand statt und Nicki Minaj versichert, dass ihr zweiter Termin, der für diesen Donnerstag, den 30. Mai, in Manchester geplant ist, gesichert sein wird.

Diese Geschichte ist auch ein neuer Schlag für Co-Op Live, die neue Veranstaltungshalle in Manchester, die eine Reihe von Enttäuschungen erlebt hat. Während die Eröffnung der Arena für Ende April geplant war, finden alle Konzerte statt Keane, Olivia Rodrigo, Take That, The Black Keys und A Boogie wit da Hoodie wurden aufgrund wiederholter technischer oder Ausrüstungsprobleme alle in letzter Minute verschoben oder an andere Veranstaltungsorte in der Stadt verlegt. Es war schließlich die Rockgruppe Elbow, die den Ort am 15. Mai einweihte. In Frankreich wird Nicki Minaj diesen Samstag, den 1. Juni und Sonntag, den 9. Juni in der Accor Arena in Paris erwartet!

-

PREV Guillaume Martin im Sattel auf Lovissime
NEXT Trooping the Colour: Karl III. „abgelenkt“? Diese Zeichen sagen viel