Jesse Eisenberg beantragt die polnische Staatsbürgerschaft

Jesse Eisenberg beantragt die polnische Staatsbürgerschaft
Jesse Eisenberg beantragt die polnische Staatsbürgerschaft
-

Jesse Eisenberg gab bekannt, dass er die polnische Staatsbürgerschaft beantragt hatte. „The Social Network“-Star beantragte vor etwa neun Monaten die polnische Staatsbürgerschaft. „Anscheinend sind alle Papiere bereits eingereicht und ich warte auf die endgültige Unterschrift“, sagte der 40-jährige Schauspieler gegenüber der Lokalzeitung Głos Wielkopolski.

„Meine Familie stammt aus dem Südosten Polens, aus Krasnystaw. Die Familie meiner Frau stammt aus Łódź. Wir wollten eine bessere Verbindung zu Polen haben und ich würde hier gerne mehr arbeiten“, fügte er hinzu. Jesse Eisenberg erklärte, dass er seinen Film „A Real Pain“ in Polen gedreht habe und die Erfahrung für seine zukünftigen Projekte wiederholen wolle. „Als ich aufwuchs, hörte ich Geschichten über die Beziehung zwischen Polen und meiner jüdischen Familie, und alle diese Geschichten waren wunderbar. Wir waren die besten Freunde der Polen.“

Der Film, bei dem er Regie führte und in dem er die Hauptrolle spielte, wurde von der Heimat seiner Vorfahren in Polen inspiriert. Die Geschichte folgt der Reise zweier amerikanischer Cousins ​​auf der Suche nach ihren Wurzeln im Land. Der Film soll im Oktober in die Kinos kommen.

Jesse Eisenberg, nominiert für einen Oscar, zwei BAFTAs und einen Golden Globe, ist mit Anna Strout verheiratet. Das Paar lernte sich 2001 kennen, als sie am Set von „The Emperor’s Club“ arbeitete. Sie waren bis 2012 zusammen und kamen dann 2015 wieder zusammen. Jesse Eisenberg und Anna Strout bekamen 2017 ihr erstes Kind und heirateten im selben Jahr.

-

NEXT Valady. Jean Couet-Guichot und Gaya Wisniewski, zwei Künstler in der Region