die Geschichte eines großen Erfolgs, ein Geschenk des Meisters des Jenseits

die Geschichte eines großen Erfolgs, ein Geschenk des Meisters des Jenseits
die Geschichte eines großen Erfolgs, ein Geschenk des Meisters des Jenseits
-

An diesem Donnerstag, dem 30. Mai, feiert das Soulages-Museum in Rodez im Aveyron sein 10-jähriges Bestehen. Es wurde noch zu Lebzeiten des Künstlers gegründet und hat sich zu einem kulturellen Bezugspunkt entwickelt, der für seine Werke und seine Architektur auf der ganzen Welt bekannt ist. Es hat bereits fast anderthalb Millionen Besucher willkommen geheißen.

Anlässlich des 10-jährigen Jubiläums des Soulages-Museums in Aveyron ein Rückblick auf dieses fabelhafte Abenteuer, das die Stadt Rodez dank des Einheimischen Pierre Soulages, dem Meister des Jenseits, an die Spitze brachte.

20. Oktober 2010, ein historisches Datum für Rodez. An diesem Tag legten Pierre und Colette Soulages den Grundstein für das Museum. Der Maler ist 90 Jahre alt und es ist der Höhepunkt eines langjährigen Projekts, das von einem Mann, Marc Censi, durchgeführt wurde. Dem ehemaligen Regionalpräsidenten gelang es, den Künstler davon zu überzeugen, ihm einige Stücke zu schenken.

>>

Das Soulages-Museum in Rodez feiert am 30. Mai 2024 sein 10-jähriges Bestehen.

© FTV

„Er engagierte sich für den Bau eines Museums in Sète“erinnert sich Marc Censi, der ehemalige Bürgermeister von Rodez. „Und dann gab es ein Problem mit der Gemeinde, die auf den gleichen Widerstand wie ich gestoßen sein muss, aber sie hat nachgegeben. Eines schönen Tages erfuhr ich, dass der Bruch mit Sète bestätigt worden war und dass die Tür folglich geschlossen war. offen für.“ Rodez”.

Das Museum wurde am 30. Mai 2014 eingeweiht. Es beherbergt mehr als 500 Werke von Pierre Soulages: Öl auf Leinwand, Ultraschwarz, Walnussschalen, Bronzeradierungen. Frühe Arbeiten, aber auch alle Vorarbeiten für die Abteikirche von Conques.

>
>

Das Soulages-Museum in Rodez.

© PASCAL PAVANI / AFP

„Es enthält tatsächlich das gesamte Werk von Pierre Soulages, von 1934 bis zum Gemälde, das am 15. Mai 2022 entstand.“freut sich Benoît Decron, Direktor des Soulages-Museums. „Ich glaube also nicht, dass es auf der Welt ein Museum gibt, das Pierre Soulages besser repräsentiert als das Rodez-Museum.“

Bei Im Laufe der Jahre haben drei neue Schenkungen die Sammlungen bereichert. Pierre Soulages machte seiner Heimatstadt ein echtes Geschenk, hervorgehobenier von den katalanischen Architekten RCR Arquitectes, die es heute herstellen leuchten auf der ganzen Welt. „Wenn die Bilder aufgehängt sind, so wie sie hier sind, können wir uns um die Bilder bewegen.“sagte Pierre Soulages bei der Einweihung. „Wir können das Licht sehen, das erscheint und verschwindet, und die Bilder erscheinen so, wie sie im Moment des Betrachtens sind.“

>
>

Pierre Soulages hatte die Gabe, das Licht in einem dunklen Werk besser zum Vorschein zu bringen als jeder andere.

© FTV – R.Avanissian

„Wenn natürliches Licht nicht ausreicht, übernimmt künstliches Licht“erklärt Gilles Trégouët von RCF Arquitectes. „Aber sie stören nie die gewünschte Interpretation von Räumen und Atmosphären mit natürlichem Licht.“

>
>

Paris – Zeremonie im quadratischen Innenhof des Louvre zu Ehren von Pierre Soulages, der im Alter von 102 Jahren starb – 2. November 2022.

© CHRISTIAN HARTMANN / POOL

Die Kontroversen der Anfangszeit vergessen. In den zehn Jahren seines Bestehens hat das Museum seine Ziele weitgehend erreicht: fast 1,5 Millionen Besucher willkommen zu heißen. Der Künstler ist gegangen. Pierre Soulages verabschiedete sich in der Nacht vom 25. auf den 26. Oktober 2022 im Alter von 102 Jahren und hinterließ ein monumentales Werk.

-

NEXT Valady. Jean Couet-Guichot und Gaya Wisniewski, zwei Künstler in der Region