Das Team WRT enthüllt neue Lackierungen für die 92. Auflage der 24 Stunden von Le Mans

Das Team WRT enthüllt neue Lackierungen für die 92. Auflage der 24 Stunden von Le Mans
Das Team WRT enthüllt neue Lackierungen für die 92. Auflage der 24 Stunden von Le Mans
-

Die rot-weiße Inspiration für den #31 BMW M4 LMGT3 stammt vom UFO BMW 3.0 CSL von Team BMW Luigi aus dem Jahr 1977. Diese Lackierung hat eine besondere Verbindung zum Team WRT. Tatsächlich war Pierre Dieudonné, seit 2011 Sportdirektor von WRT, einer der Fahrer dieses siegreichen Autos in Le Mans. Dies ist das gleiche Auto, das Teamchef Vincent Vosse als erste wirkliche Inspiration für den Rennsport diente und seitdem liebevoll einen Aufkleber dieses Autos in seinem Besitz trägt. Zufälligerweise schenkte Pierre Dieudonné Vincent Vosse erst vor zwei Jahren eine identische Kopie des Aufklebers.

Um den Teamgeist aufrechtzuerhalten, wurde die Lackierung des BMW #46, der an der Fanatec GT World Challenge Europe teilnahm, auf die Lackierung der 24 Stunden von Le Mans und der FIA WEC übertragen, um dem Stil der #31 zu entsprechen. Wer aufmerksam ist, wird die Symbole Flammen, Sonne und Halbmond entdeckt haben, die regelmäßig die Helme von Valentino Rossi, dem neunmaligen Grand-Prix-Weltmeister, zieren.

Der erste öffentliche Auftritt dieser beiden Autos wird am Freitag, den 7. Juni, in Pesage stattfinden. Sie werden um 10:50 und 11 Uhr von den Technischen Kommissaren erwartet. Entdecken Sie in der Zwischenzeit diese neuen Lieferungen anhand der Fotogalerie unten.

-

PREV Justin Timberlake in den USA festgenommen: „Seine Augen waren blutunterlaufen, sein Atem roch nach Alkohol“
NEXT Beat Jans nennt Nemos Eurovision-Sieg einen „Glücksfall für die Schweiz“ – rts.ch