VIDEO. „Wir haben ihn im Handumdrehen verloren“: Löwin geht in Wohngarten und frisst 75 Kilo schweren Rottweiler

VIDEO. „Wir haben ihn im Handumdrehen verloren“: Löwin geht in Wohngarten und frisst 75 Kilo schweren Rottweiler
VIDEO. „Wir haben ihn im Handumdrehen verloren“: Löwin geht in Wohngarten und frisst 75 Kilo schweren Rottweiler
-

Am 21. Mai 2024 drang eine Löwin in einen Garten in einem Wohngebiet in Kenia ein und griff einen Rottweiler-Hund an.

Der Rottweiler-Hund einer Familie in Nairobi, Kenia, wurde am 21. Mai von einer Löwin getötet, berichtet die BBC.

Die von einer Videoüberwachungskamera gefilmte Szene ist beeindruckend. Das Filmmaterial zeigt die Löwin, wie sie auf die Mauer springt, die das Haus im Wohngebiet schützt. Sie verharrt einige Minuten regungslos, wahrscheinlich um ihre Beute zu beobachten, und springt dann schließlich in den Garten.

„Der Angriff dauerte nicht einmal zehn Minuten“

Wir sehen sie ein paar Sekunden später auftauchen, einen 75 Kilo schweren Rottweiler zwischen den Zähnen: „Wir machten uns auf die Suche nach unserem Hund. Gleichzeitig war die Löwin nur wenige Meter entfernt…“, erklärte der Besitzer dem BBC der die ganze Szene miterlebt hat.

Der Angriff dauerte nicht einmal zehn Minuten […] Im Handumdrehen haben wir unseren Hund verloren“, er fügte hinzu.

„Ich habe sie mit aller Kraft geschlagen.“

Es war ein Nachbar der Besitzer, der das Tier verscheuchte. Von unseren britischen Kollegen befragt, führt er aus: „Ich schnappte mir eine Machete und schlug sie mit aller Kraft gegen eine Eisenplatte, in der Hoffnung, dass der Lärm sie verscheuchen würde.

Die Katze floh schließlich und verließ ruhig den Garten, das Futter noch im Maul.

Die örtlichen Behörden leiteten eine Untersuchung ein, um zu verhindern, dass sich ein weiterer Unfall dieser Art wiederholt.

-

PREV Kostenlose Vorhersage des PRIX DES AMIS DES HIPPODROMES LYONNAIS
NEXT Kendji Girac zum ersten Mal gesehen