Thunderbolt in Reyers: Thibaut Roland verlässt RTBF

Thunderbolt in Reyers: Thibaut Roland verlässt RTBF
Thunderbolt in Reyers: Thibaut Roland verlässt RTBF
-

Der Co-Moderator von „Wir sind keine Tauben“ beendet die Staffel und sticht nach 7 Jahren im öffentlichen Dienst in See. Es ist eine Seite, die sich für Thibaut Roland umblättert. Sieben Jahre nach seinem Eintritt bei RTBF gab der Moderator an diesem Dienstagnachmittag bekannt, dass er den öffentlichen Dienst verlässt, um sich „neuen Projekten“ zu widmen.

Nach unseren exklusiven Informationen kommt er nicht weit, da er zu RTL Belgium zurückkehrt, einer Gruppe, in der er mehrere Jahre als Sportjournalist und Moderator gearbeitet hat (De quoi je me mingle usw.).

Diesmal würde Thibaut Roland dem Nachrichtendienst des Privatsenders beitreten. Im Jahr 2017 bei RTBF angekommen, um sich dem Team „On n’est pas des pigeons“ anzuschließen und „20:02“ auf La Deux gemeinsam zu moderieren, übernahm der Moderator nach dem Weggang von Benjamin Maréchal im März 2022 die Moderation von das Verbrauchermagazin neben Fanny Jandrain im Fernsehen und Radio.

Seit letztem Januar steht er an der Spitze von „Pause Médias“, der neuen monatlichen Talkshow, die Mediennachrichten von RTBF entschlüsselt. In einer Pressemitteilung wird RTBF bis zum Ende der Saison (28. Juni) weiterhin „On n’est pas des pigeons“ auf VivaCite präsentieren und am 19. Juni seine allerletzte Ausgabe der TV-Show mit einer speziellen Lebensmittelbetrugssendung präsentieren.

-

PREV Die Johnny-Hally-Day-Show wird im Fondecave-Stadion in Céret erwartet
NEXT INTERVIEW. „Ich bringe Freude und gute Laune zurück“: Marseiller Komiker und Sänger Bengous in Toulouse